openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Erbschaftsteuer - Stundung der Erbschaftsteuer für in Unternehmen gebundene Erbschaften Erbschaftsteuer - Stundung der Erbschaftsteuer für in Unternehmen gebundene Erbschaften
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 31 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Erbschaftsteuer - Stundung der Erbschaftsteuer für in Unternehmen gebundene Erbschaften

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, für höhere Erbschaften, die in Unternehmen gebunden sind, die Zahlung der Erbschaftssteuer zu stunden, bis die Mittel entnommen werden oder vernichtet worden sind.

Begründung:

Die Erbschaftssteuer kann ein kleines oder mittleres Unternehmen existenziell bedrohen, weshalb es entlastende Regelungen gibt, die derzeit beim BGH angegriffen werden. Durch eine solche Stundung der Steuerlast sinkt nicht der Unternehmenswert und es wird keine Liquidität gebunden. Es wird lediglich eine Verbindlichkeit gegenüber dem Staat bilanziert, der eine entsprechende Forderung gegen die neue EigentümerIn gegenüber steht. Die ErbIn kann also das Unternehmen problemlos fortführen, wenn es wirtschaftlich sinnvoll ist. Oder sie kann es verkaufen. Dann entnimmt sie das geerbte Vermögen und muss es versteuern, wie jeder private Erbe auch.Geht das geerbte Unternehmen pleite, hat die ErbIn dennoch die Erbschaftssteuer zu zahlen. Sonst könnte sie diese nämlich relativ leicht umgehen, indem sie unternehmerische Freiheiten nutzt, um das Geld anders in die eigene Tasche zu transportieren (z. B. Beratungsverträge).Dieselben Freiheiten ermöglichen zwar prinzipiell auch, die Stundung der Erbschaftssteuer künstlich zu verlängern. Aber Stundung ist bestenfalls ein zinsloses Darlehen, kein Gesamtverlust. Außerdem könnte man die ausstehende, aber noch nicht fällige Erbschaftssteuer etwa mit der Inflationsrate verzinsen. Insgesamt könnte man so oder ähnlich ein Instrument schaffen, das im Erbfall den Übergang auch sehr großer Vermögen angemessen besteuert, ohne das vererbte Unternehmen zu belasten.

03.08.2014 (aktiv bis 24.09.2014)


Neuigkeiten

Pet 2-18-08-6113-010970 Erbschaftsteuer Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 18.05.2017 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ist. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags