openPetition kļūst eiropeiska. Ja jūs vēlaties mums palīdzēt tulkot platformu no vācu Deutsch , lūdzu, sazinieties ar mums.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Erdogan-Auftritt verhindern / NEIN zu Propaganda für Diktatur und Todesstrafe Erdogan-Auftritt verhindern / NEIN zu Propaganda für Diktatur und Todesstrafe
  • No: Tobias Huch vairāk
  • Adresēts: Bundesregierung
  • Reģions: Deutschland vairāk
    Kategorija: Ārlietas mehr
  • Statuss: Petīcija gatava iesniegšanai
    Valoda: vācu
  • Sammlung beendet
  • 30.283 Unterstützende
    29.254 in Deutschland
    Vākšana pabeigta.

Erdogan-Auftritt verhindern / NEIN zu Propaganda für Diktatur und Todesstrafe

-

Wir fordern, dass die Bundesregierung und/oder die zuständigen Stellen des Bundes den Propagandaauftritt des türkischen Staatspräsidenten - geplant im März - für die Einführung der Diktatur (türkisches Präsidialsystem) und die Todesstrafe verhindert.

Pamatojums:

Laut Auskunft des Regierungssprechers Seibert, ist der Bund für die Genehmigung/das Verbot des Auftritts des türkischen Staatspräsidenten Erdogan zuständig. Ein solcher Auftritt ist nicht nur eine Beschädigung des Ansehens der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch ein frontaler Angriff auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung und das friedliche Zusammenleben.

Es gibt keine Rechtfertigung dafür, warum ein fremder Regierungschef für Diktatur und Todesstrafe in Deutschland werben darf.

Vor dem Hintergrund der schweren Menschenrechtsverletzungen, der Inhaftierung von Journalisten, der Verfolgung der politischen Opposition und der Unterstützung von Dschihadisten durch die türkische Regierung, darf unter keinen Umständen ein solcher Auftritt gestattet werden.

Visu parakstītāju vārdā.

Mainz, 22.02.2017 (aktiv bis 20.04.2017)


Jaunumi

JETZT die türkische Botschaft in Berlin anrufen und den Artikel 19 der UN-Menschenrechts-Erklärung verlesen. 030 - 27 58 50 „Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ...

>>> Doties uz petīciju jaunumiem


Diskutēt par petīciju

Argumenti par: Wir sehen Massen an zujubelnden Deutsch-Türken, die den Despoten Erdogan scheinbar vergöttern und sein Machtstreben, das diktatorische Züge annimmt unterstützen. Dabei leben diese Menschen in Deutschland und bekennen sich zu Dingen wie Todesstrafe, Zensur ...

Argumenti par: Demokratisches Werkzeug gegen Despoten Da sind sie. Die „Erdogan-Befürworter“. Sie suchen nach Argumenten, dass dieser undemokratische Mensch auf hiesigem Boden sein Unwesen treiben darf. Das ist Wahlkampf übelster Sorte, unter möglicher Billigung der ...

Mīnusi: Außer Diffamierungen und Hetze der Erdogan-Anhänger gibt es kein sachliches Contra. Die Petition ist gut und richtig. Jeder Demokrat sollte sie zeichnen. Erdogan ist ein faschistischer Diktator.

Mīnusi: Komisch, dass dieser Tobias Huch aber Verbände unterstützt die schon seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Siehe hierfür seine FB-Seite. Er teilt und kommentiert Beiträge von der YXK. YXK wird seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet. ...

>>> Doties uz diskusiju



Petīcijas statistika

Unterstützer Betroffenheit