Diese Petition setzt sich gegen den Verkauf des "Berghaus Iseler" ein. Die Unterzeichner dieser Petition sind der Meinung, dass die Eberhard-Karls-Universität Tübingen das Berghaus Iseler in Oberjoch weiterhin als Gästehaus erhalten soll.

Der Erhalt des Berghauses und die Verpachtung an einen neuen Hüttenwirt ist für die Universität Tübingen ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Qualität von Lehre und Forschung.

Im Gästehaus der Universität Tübingen sollen weiterhin die Exkursionen, Kurse und Tagungen zu günstigen Preisen stattfinden können. Auch für die privaten Aufenthalte von Studierenden und Bediensteten von Universität und Kliniken soll das Berghaus Iseler weiterhin zur Verfügung stehen.

Der Verkauf des Berghaus Iseler steht in keinem Verhältnis zum Wert des Gebäudes. Die Lage mitten auf der Skipiste, die 40jährige Benutzung durch die Universität und die Qualität des Gebäudes lassen einen Verkauf nicht sinnvoll erscheinen. Die Neuanschaffung eines vergleichbaren Seminarhauses in dieser Lage und Kategorie ist finanziell nicht mehr möglich und wird auch nie wieder möglich sein.

Begründung

Mit der Unterzeichnung dieser Petition setzen wir uns für den Erhalt des Berghaus Iseler ein:

  • um bundesweit zu den Universitäten mit der besten Infrastruktur zu gehören

  • um weiterhin einen Ort für Exkursionen (Biologie, Geowissenschaften) in den Allgäuer Alpen zu haben

  • um den Sportwissenschaften einen Ort mit idealen Wintersportbedingungen zu bieten (Alpin und Nordisch)

  • damit alle Fachbereiche jederzeit auf ein günstiges Tagungshaus für Wochenendseminare und Tagungen zurückgreifen zu können

  • um die Qualität von Lehre und Forschung durch eine entspannte Atmosphäre in den Bergen zu steigern

  • um Studierenden und Angehörigen von Universität und Kliniken einen günstigen Ort für einen Urlaub in den Bergen bieten zu können (26 Euro pro Nacht inkl. Halbpension)

  • um einen finanziellen Verlust zu verhindern. Das Berghaus Iseler ist durch seine Lage derart einmalig, dass eine Anschaffung eines vergleichbaren Seminarhauses in naher Zukunft nicht möglich sein wird.

Lösungsvorschläge:

  • Werbung! Nur wenige Dozenten und Studenten kennen die Angebote der Gästehäuser. Gezielte Werbung kann die Unkosten decken.

  • durch die Besetzung mit einem neuen Pächter können die Belegungszahlen wieder verbessert werden

  • durch eine bessere Vermarktung kann das Haus nahezu Vollauslastung erhalten.

  • eine Zusammenarbeit mit anderen Universitäten ist hier sicherlich sinnvoll

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Philipp Unterweger aus Tübingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützer des Studienhaus Iseler,
    ich möchte mich bei Ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung der Petition zum Erhalt des Studienhaus Iseler bedanken. Wir konnten in wenigen Wochen über 2100 Unterzeichner finden. Vielen Dank für Ihre Stimme.
    Mittlerweile haben namhafte Zeitungen von unserem Anliegen berichtet. Die Süddeutsche Zeitung, die Stuttgarter Zeitung, der Reutlinger General-Anzeiger und das Tübinger Tagblatt zeigten ihr Interesse an dieser Thematik.
    Am 3.7.2013 konnten wir die 2000 Stimmen in einer Mappe dem Rektorat vorlegen. Der Tübinger Presseclub veranstaltete an diesem Tag eine Pressekonferenz.
    Das Wissen um die Unterstützung ist nun bei der Universitätsverwaltung bekannt und es laufen verschiedene Prüfungen.
    Wir Unterzeichner treten geschlossen für einen Erhalt dieses Studienhauses ein und möchten uns aktiv an seiner Zukunft beteiligen.
    Falls es von Ihrer Seite die Möglichkeit gibt, das Haus aktiv zu Unterstützen, so würden wir uns freuen, wenn Sie sich an der Planung eines neuen Nutzungskonzeptes beteiligen würden.
    Diese Beteiligung kann die Mitarbeit bei der Erarbeitung eines zukunftsfähigen Nutzungsplans sein. Auch Zusagen für künftige Kooperationen, Seminaren, Tagungen, Exkursionen oder Projekten sind für diesen Prozess äußerst hilfreich. Dabei denke ich sowohl an Projekte der hier ansässigen Unterzeichner, als auch an Kooperationen mit anderen Universitäten und Einrichtungen.
    Wir würden uns daher freuen, wenn Sie sich aktiv an der Zukunft dieses Hauses beteiligen würden. Senden Sie uns Ihren Vorschlag an die e-Mailadresse:
    iselerpetition(at)web.de
    Für weitere Anfragen stehe ich Ihnen als Initiator der Petition unter Philipp_Unterweger(at)web.de gerne zur Verfügung.

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

    Philipp Unterweger

  • Liebe Unterstützer des Studienhaus Iseler,
    ich möchte mich bei Ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung der Petition zum Erhalt des Studienhaus Iseler bedanken. Wir konnten in wenigen Wochen über 2100 Unterzeichner finden. Vielen Dank für Ihre Stimme.
    Mittlerweile haben namhafte Zeitungen von unserem Anliegen berichtet. Die Süddeutsche Zeitung, die Stuttgarter Zeitung, der Reutlinger General-Anzeiger und das Tübinger Tagblatt zeigten ihr Interesse an dieser Thematik.
    Am 3.7.2013 konnten wir die 2000 Stimmen in einer Mappe dem Rektorat vorlegen. Der Tübinger Presseclub veranstaltete an diesem Tag eine Pressekonferenz.
    Das Wissen um die Unterstützung ist nun bei der Universitätsverwaltung bekannt und es laufen verschiedene Prüfungen.
    Wir Unterzeichner treten geschlossen für einen Erhalt dieses Studienhauses ein und möchten uns aktiv an seiner Zukunft beteiligen.
    Falls es von Ihrer Seite die Möglichkeit gibt, das Haus aktiv zu Unterstützen, so würden wir uns freuen, wenn Sie sich an der Planung eines neuen Nutzungskonzeptes beteiligen würden.
    Diese Beteiligung kann die Mitarbeit bei der Erarbeitung eines zukunftsfähigen Nutzungsplans sein. Auch Zusagen für künftige Kooperationen, Seminaren, Tagungen, Exkursionen oder Projekten sind für diesen Prozess äußerst hilfreich. Dabei denke ich sowohl an Projekte der hier ansässigen Unterzeichner, als auch an Kooperationen mit anderen Universitäten und Einrichtungen.
    Wir würden uns daher freuen, wenn Sie sich aktiv an der Zukunft dieses Hauses beteiligen würden. Senden Sie uns Ihren Vorschlag an die e-Mailadresse:
    iselerpetition@web.de
    Für weitere Anfragen stehe ich Ihnen als Initiator der Petition unter Philipp_Unterweger@web.de gerne zur Verfügung.

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

    Philipp Unterweger

  • Zweimal konnte ich auf Tagungen das schoene Studienhaus nutzen. Das ist so eine tolle Moeglichkeit. Es waere zu bedauerlich und sehr kurzsichtig, wenn das aufgegeben wuerde. Ich hoffe es wird gelingen, das Studienhaus zu halten. Gerne wuerde ich versuchen es fuer Exkursionen mit Studierenden zu reservieren.

Pro

Das Berghaus Iseler ist seit über 40 Jahren Teil des Profils der Universität Tübingen. Der von der Botanik erstellte botanische Alpengarten und der von der Geographie gelieferte Exkursionsführer belegen das Engagement des Lehrkörpers und der Studierenden. Ein solches Haus gibt man nicht auf - schon gar nicht in Zeiten wie diesen. Und: Bei richtiger Bewerbung kann die Universität Tübingen ein unschlagbares Argument zum praxisorientierten Studium abseits der grauen Lehrsäle gewinnen!

Contra

Jugendherberge nebenan kostet exakt gleich viel und die Uni braucht Geld.