Region: Frankfurt
Sports

Erhalt des Freibades Hausen - Rettung eines Kleinods für Frankfurter Bürger

Petition is directed to
Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt
139 Supporters 89 in Frankfurt
Collection finished
  1. Launched September 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Das Rebstockbad soll 2020 abgerissen werden. Ersatzfläche: Freibad Hausen, das im Winter mit einer Traglufthalle überdacht werden soll.

Das kleinste Bad soll das größte Bad ersetzen! In Zahlen bedeutet das in etwa 150 Schulklassen an 5 Vormittagen bzw. 6 Schulklassen pro Stunde. Weiter sollen 17 Vereine die Ersatzfläche nutzen.

Eine der vielen Fragen: Wo schwimmen dann die bisherigen Nutzer des Freibades Hausen? Wir wünschen uns, dass seitens des BBF die Planung kritisch überprüft und über weitere sinnvolle dauerhafte Alternativen mit mehr Kapazitäten nachgedacht wird!

Reason

Im Zuge der aktuellen Planung sollen für das Betreiben der Ersatzfläche über viele Jahre hinweg ca. 20 Container für Duschen, Toiletten, Umkleiden und Sauna (!!!) auf der Liegewiese vor dem Planschbecken installiert werden. Die Installation und der Rückbau werden voraussichtlich mehrere Millionen Euro Steuergelder kosten. Es wäre u. E. verantwortungsvoll Steuergelder für nachhaltige Planungen einzusetzen.

Wir sind klar der Meinung: Kinder sollen schwimmen lernen! Das ist sinnvoll und wichtig! Leider wird es den Kindern in dieser Zeit nicht möglich sein, ein Schwimmabzeichen zu machen, da die Voraussetzungen dafür fehlen. Daneben wirft das vorgestellte Verkehrskonzept bei uns viele Fragen, gerade hinsichtlich der Sicherheit der Kinder, auf.

Schließlich werden für die bisherigen Nutzer, darunter alleine ca. 1000 regelmäßige Besucher, nach dieser Planung zwei 25m Bahnen zur Verfügung stehen. Zur Koordination der Bahnbelegung der beiden Bahnen schlägt die BBF als Lösung eine entsprechende App vor. Wir fragen uns unter anderem, wie viele Nutzer können dann gleichzeitig die beiden Bahnen nutzen? Und was passiert, wenn 50 Personen gleichzeitig gesehen haben, dass es auf den Bahnen freie Kapazitäten gibt und sich auf den Weg ins Bad machen?

Dies sind drei ausgewählte Argumente, die unseren dringenden Wunsch nach einer kritischen Überprüfung nachvollziehbar machen sollen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, dann können Sie sich gerne für einen weiteren Austausch an uns wenden!

Thank you for your support, Kerstin Hagmann from Frankfurt
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now