• Von: Tante Gerda (Stadtjugendring Esslingen e. ... mehr
  • An: Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger / Stadtverwaltung
  • Region: Esslingen am Neckar mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.728 Unterstützer
    1.460 in Esslingen am Neckar
    Quorum für Esslingen am Neckar (1.400) erreicht

Für ein kulturell vielfältiges Esslingen

-

Mit der Schließung des Fuenfbisneun verliert Esslingen eine zentrale Institution des Nachtlebens und einen überaus wichtigen Anlaufplatz für junge Menschen. Damit fehlt ein für Jugendliche einmaliger Treffpunkt und Rückzugsort ohne Konsumzwang; die (Jugend-)Kultur verödet.

Die Schließung wirkt sich auf das gesamte Lorchareal aus, das kulturell und sozial bedeutend für Esslingen und darüber hinaus ist.
So ist zu befürchten, dass auch das Jugendhaus Komma und die anderen vorhandenen Einrichtungen über kurz oder lang aufgeben (müssen), was verheerend wäre.

Der Kern des Problems ist die Umwandlung eines mit der Stadt vertraglich vereinbarten Jugendgästehauses in ein recht teures Hotel, wohlwissend dass sich in unmittelbarer Nachbarschaft mehrere Einrichtungen mit Kulturbetrieb befinden, die dann und wann nächtlichen Lärm verursachen.

Wir fordern die dauerhafte Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Fuenfbisneun und das Komma, damit beide ihren Betrieb weiterführen können, und ein klares Bekenntnis von Seiten der Stadt zum Fuenfbisneun sowie zu den gesamten kulturellen Einrichtungen auf dem Lorchareal.

Konkret fordern wir daher:

- Aufklärung darüber, wie aus einem dringend benötigtem Jugendgästehaus ein Hotel werden konnte. Gab es hierzu Vertragsänderungen oder verfügte das Hotelmanagement die Neuausrichtung eigenmächtig? Im letzten Fall fordern wir die Stadt auf, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen und ggf. rechtliche Schritte einzuleiten.

- Die bauliche Auflage für das (ehemalige) Jugendgästehaus, eine Klimaanlage für die Zimmer Richtung Lorchareal nachzurüsten, damit die eingebauten Schallschutzfenster auch im Sommer wirkungsvoll sind.

- Eine Anpassung der Polizeiverordnung bzw. der entsprechenden Ausführungen, damit (Jugend) Kultur ungestört an verschiedenen Orten in Esslingen möglich bleibt. Beispielsweise wäre eine Sondergenehmigung für das Lorchareal denkbar, die den Aufenthalt im Innenhof im Rahmen des Betriebs auch nach 23 Uhr erlaubt.

- Eine Klärung, wo und wie in Esslingen junge (und auch ältere) Besucher_innen der Stadt zukünftig kostengünstig übernachten können.
Dies gilt insbesondere für Gruppen junger Menschen im Rahmen von Jugendbegegnungen und kulturellen Projekten.

Begründung:

s. oben
Infos auch unter www.facebook.com/frischekuresslingen/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Esslingen, 30.08.2016 (aktiv bis 29.10.2016)


Neuigkeiten

openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter von Gemeinderat Esslingen am Neckar geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben. Bisher haben 8 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben. Die ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Kulturelle Angebote für junge Leute sind wichtig für eine lebendige Stadt. Im Fünfbisneun wird seit Jahren wertvolle Jugend- und Kulturarbeit geleistet. Ein Treff ohne Konsumzwang, tolle Konzerte und interessannte Veranstaltungen machen das Fünfbisneun ...

PRO: Es ist ja nicht das erste Mal. das die Kneipe im Komma schließt bzw. schließen muss aus Gründen "übergeordneter Interessen". Aus meiner Sicht historisch betrachtet ist es an der Zeit, die ehrenamtliche Kulturarbeit von hunderten von jungen Leuten im Komma ...

CONTRA: Bei dem Hotel handelt es sich um das einzige in Esslingen, das nachhaltig ausgerichtet ist und barrierefrei funktioniert; deshalb ist das Hotel auch wichtig für Esslingen. Das ist kein Gegenargument gegen die sehr wichtige Jugendkultur am Lorchareal, ...

>>> Zur Debatte



Antworten vom Parlament

Petitionsverlauf

Kurzlink