Die Unterzeichner fordern die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig als Vertreterin der Stadt Chemnitz auf, den Spielplatz am Tierpark Chemnitz bis 2019 zu sanieren und ihn weiterhin für eine öffentliche und damit kostenlose Nutzung für die Bürger von Chemnitz und die Besucher des Tierparkes von außerhalb zur Verfügung zu stellen.

Begründung

Wie aus einem Presseartikel hervorgeht, ist der Spielplatz bzw. sind die Spielgeräte in einem altersbedingt schlechten Zustand und eine Reparatur ist nicht mehr wirtschaftlich. Es war ursprünglich geplant den Spielplatz im Jahr 2017 aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ zu erneuern. Voraussetzung wäre eine dauerhafte öffentliche Nutzung des Spielplatzes. Da es im neuen Tierparkkonzept jedoch eine Idee gibt, den Spielplatz in den Tierpark zu integrieren und damit eine öffentliche und kostenlose Nutzung ausgeschlossen würde, wurden die Fördermittel auf den Spielplatz am Falkeplatz im Stadtzentrum umverteilt.

Die Stadt muss sich hier ihrer Verpflichtung im Klaren sein, dass ein Spielplatz für die Kinder und Eltern ein Platz des sozialen Austausches ist.

Beim Spielplatz am Tierpark Chemnitz handelt es sich um einen Spielplatz, welcher zum größten Teil unter der Woche von Familien aus Siegmar, Reichenbrand und Rabenstein genutzt wird, da er von ihnen fußläufig erreicht werden kann und im Umfeld kein nennenswerter Spielplatz vorhanden ist. Am Wochenende ist er Anlaufpunkt für Familien aus der ganzen Stadt, welche das Wochenende für einen Besuch des Tierparkes und einen Spaziergang am Pelzmühlenteich nutzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nico Köhler aus Chemnitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Die Petition wurde eingereicht. Hoffen wir, dass die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sich jetzt persönlich für die Belange der Chemnitzer und Chemnitzerinnen einsetzt.

    Herzlichst Ihr

    Nico Köhler

Pro

Mit der Erhaltung des Spielplatzes würde die Stadt Chemnitz Familienfreundlichkeit beweisen

Contra

Noch kein CONTRA Argument.