openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Markus Breuer mehr
  • An: Stadt Westerstede
  • Region: Westerstede mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 151 Tage verbleibend
  • 349 Unterstützende
    268 in Westerstede
    57% erreicht von
    470  für Quorum  (?)

Erhalt und Ausbau Norderbäke in Westerstede als Park

-

Die parkähnlichen Grünflächen an der Norderbäke sind die einzigen verbliebenen Flächen, die von den Bürgerinnen und Bürgern zum Spazierengehen und zur Erholung genutzt werden können, ohne dafür Westerstede verlassen zu müssen; gerade die sozial Schwachen und neu Hinzugezogenen benötigen diesen Raum dringend zur Begegnung und Integration.

Neuer Wohnraum wird zur Zeit an zahlreichen Plätzen in Westerstede erstellt! Es besteht keinerlei Notwendigkeit diese letzte verbliebene freie Fläche zuzubauen! Im Gegenteil: Westerstede sollte diese Grünflächen zu einem attraktiven Park weiterentwickeln und damit auch das Image der Stadt insgesamt verbessern.

Begründung:

Die Stadt Westerstede braucht dringend einen Park der Begegnung und der Kulturen. Die Stadt wächst immer weiter, immer mehr Menschen unterschiedlicher Kulturen treffen hier aufeinander. Es sollte daher für alle Menschen hier, egal ob alt eingesessen oder neu hinzugezogen, die Möglichkeit bestehen, in der Stadt einen Park zu nutzen!
Mit der Bebauung dieses Geländes würde die letzte Möglichkeit zerstört, innerhalb von Westerstede einen Park zu haben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Westerstede, 25.08.2016 (aktiv bis 24.08.2017)


Neuigkeiten

in den letzten Tagen und Wochen hat sich nochmal ein deutlich wachsendes Interesse an der Petition gezeigt, in der laufenden Diskussion haben die politischen Entscheidungsträger mitgeteilt, daß sich der Abstimmungsprozess noch über das 2017 erstrecken ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Das Argument, es müssten gerade dort bezahlbare Wohnungen geschaffen werden, steht auf tönernen Füßen. Solche Wohnburgen können besser etwas weiter an den Stadtrand verlegt werden. Auch früher schon hat die Stadt Flächen von Landwirten zwecks Bebauung ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Grünflächen und Erholungsgebiete in der Nähe von Gemeinden und Städten müssen unbedingt erhalten bleiben. Wo sonst sollen Kinder noch Natur erleben ? Dazu gehört auch, dass diese Freiflächen natürlich bleiben und nicht ständig gemäht und Bäume abgeha ...

Ich komme ursprünglich aus Westerstede und habe in der Fröbelstraße gewohnt. Als Kind bin ich Schlitten gefahren auf dem Rodelberg und habe in den Pfützen auf der anderen Seite der Norderbäke gespielt. Das sind schöne Erinnerungen und es wäre scahde, ...

Westerstede soll nicht weiter zugebaut werden!

WSt benötigt eine Stadtplanung unter Einbeziehung der Dörfer Brakenhoffschule gelangt an ihre Grenzen - den anderen Grundschulen fehlen Kinder Problem würde sich verschärfen

Das Gelände muss erhalten bleiben und darf nicht bebaut werden. In letzter Zeit wird im ganzen Ort so verdichtet gebaut. Es ist schade, wenn diese Fläche der Allgemeinheit nun auch noch verloren geht.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Barbara Mensing Westerstede vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Fürstenau vor 4 Tagen
  • Stefanie S. Immendingen vor 5 Tagen
  • Thorsten S. Immendingen vor 5 Tagen
  • Rita W. Westerstede am 13.03.2017
  • Arwid H. Westerstede am 13.03.2017
  • Nicht öffentlich Westerstede am 09.03.2017
  • Dario K. Westerstede am 08.03.2017
  • Ute L. Habach am 04.03.2017
  • Walter S. Westerstede am 02.03.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer