openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    04-10-17 10:32 Uhr

    Nachdem der Westersteder Bauausschuß auf der letzten Sitzung signalisiert hat, sich den Empfehlungen des mobilen Gestaltungsbeirates anzuschliessen (nachzulesen auf der Web-Seite der Stadt Westerstede und hier auf dieser Internet-Plattform), warten nun die Bürgerinnen und Bürger auf die endgültige Abstimmung der verantwortlichen Politiker. Die Petition wird weiter über den Verlauf der Ereignisse berichten.

  • riesen erfolg für petition und bürgerinitiative-experten bestätigen argumente der bürgerinnen und bürger

    12-09-17 21:20 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer: der sogennante mobile Gestaltungsbeirat, den dankenswerterweise die Stadt und ihr Bürgermeister einberufen hat, bestätigt voll und ganz die Argumente der Bürgerinnen und Bürger! Erfreulicherweise wurde auf der letzten Bauausschußsitzung signalisiert, den Empfehlungen dieser Experten zu folgen. Damit dürfte die Bebauung unserer schönen Naturlandschaft endgültig vom Tisch sein. Die finale Abstimmung wird voraussichtlich im Oktober laufen. Im Rahmen dieser Petition werden wir die weiteren Ereignisse bis dahin verfolgen und ggf. auch veröffentlichen. Ein ganz großes Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer, ohne die die Rettung der Norderbäken-Landschaft niemals Erfolg gehabt hätte. Wir alle sind sehr glücklich und haben auch wieder ein Stück Vertrauen in eine funktionierende demokratische Gesellschaft zurückgewonnen. Herzliche Grüße an alle, die dazu beigetragen haben!

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    06-04-17 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/erhalt-und-ausbau-norderbaeke-in-westerstede-als-park

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.