region: Darmstadt
Traffic & transportation

Ersatz der "Lichtwiesenbahn" durch einen "Lichtwiesen-Transfer" (eBus-Shuttle Lichtwiese plus Tram)

Petition is directed to
Baudezernat der Stadt Darmstadt, Parlament der Stadt Darmstadt, Oberbürgermeister
66 Supporters 48 in Darmstadt
3% from 1.500 for quorum
  1. Launched 17/07/2019
  2. Collection yet 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Alle Aufwendungen und geplanten Maßnahmen zum Bau der Lichtwiesenbahn sollen umgehend gestoppt werden. Stattdessen sollen die einsparbaren Gelder - voraussichtlich mehr als 20 Mio € - für dringendere C02- und verkehrsentlastende Projekte sowie ggf. für andere Verbesserungen der städtischer Einrichtungen anderer Ressorts. Die bisher angestrebte Lichtwiesenbahn soll stattdessen durch eine Pendellinie "Lichtwiese" im Takt mit der Linie 2 ersetzt werden. Die Taktung der Linie 2 ist an den Bedarf der zu erwartenden Verkehrsströme anzupassen. Für die Streckenführung bietet sich alternativ auch eine Realisierung als Ringstrecke an: Hinweg - Lichtwiesenweg, weiter über eine Verbindung zur Alerich-Weiss-Strasse, dann um die Mensa herum auf der Otto-Bernd-Strasse bis zur Haltestelle Mensa, dann zurück weiter ein Stück, um links abzubiegen auf die Jovanka-Bontschits-Strasse bis an deren Ende und weiter auf der Trasse der geplanten Lichtwiesenbahn bis zur Haltestelle Lichtwiesenweg / Nieder-Ramstaedterstrasse, wo die Ringverbindung wieder auf den Lichtwiesenweg geführt werden könnte. Diese Petition dient in dieser Phase zur Vorbereitung auf ein etwaiges Bürgerbegehrens, das in den kommenden Wochen im Einklag mit der Hessischen Gemeindeordnung rechtsverbindlich gestaltet werden soll.

Reason

Die aktuell geplante Straßenbahn - "Neubau der Straßenbahnanbindung Campus Lichtwiese, Linie 2, abzweigend von der Nieder-Ramstädter Straße (Haltestelle Hochschulstadion) in den Lichtwiesenweg auf einer Länge von 1,3 km bis zur Endhaltestelle TU/Lichtwiese/Mensa" - in Darmstadt erzeugt eine zu geringe Kosten-Nutzen-Relation. Der Bau der Straßenbahn würde gut 30 € für eine Straßenbahn-Sackstrecke verschlingen, die diese Grünfäche der Stadt weiter zergliedert und einen geringen Nutzeffekt für die Lösung der Verkehrsprobleme bietet (u. a.:Staus, Optimierung des Pendlerströme). Es wurde versäumt die geplante neue Trasse an ÖPNV-Knoten anzubinden, wodurch das ÖPNV-Netz im Hinblick auf die Pendlerströme keine zusätzliche Attraktivität gewinnen kann. Die Kosten für den Bau einer Strecke von 1,3 km Straßenbahnlinie sowie der damit verbundenen Aufwand erbringt aktuell einen zu geringen, grenzwertigen Nutzen. Stattdessen wird angeregt diese Straßenbahnlinie durch eine Lichtwiesen- Verbindung (Straßenbahn ab Hbf, Umstieg den Shuttle auf der Lichtwiese an der Haltestelle Jahnstraße Ecke Nieder-Ramstädterstraße) zu ersetzen. Die Investionen für den Shuttle plus Bau der Haltestellen dürfte den Stadthaushalt um 70% bis 50% von den Plan-Kosten entlasten. Die Pendelverkehr kann auf dem Lichtwiesenweg oder alternativ auf der Lichtwiesenbahntrasse gebaut werden, die ohnehin bereits durch den Kampfmittelräumdienst aufgerissen wurde zur Vorbereitung des Erstellens der aufwendigen Straßenbahnstrecke. Die Baukosten für den Shuttle liegen deutlich niedriger als die Errichtungskosten für eine Straßenbahnstrecke. Bus-Haltestellen sind deutlich kleiner im Raumbedarf und deutlich weniger aufwendig zu erstellen als Straßenbahnhaltestellen. Vorteile der angeregten Lösung auf den ersten Blick durch den Shuttle: x bis zu 2/3 Kosteneinsparungen (im 2-stelligen Millionenbereich) Lichtwiesentrasse, x erhebliche Aufwandseinsparungen, x deutliche Bauzeitverkürzung, x keine Verkehrsbehinderungen an der Nieder-Ramstädterstrasse wegen des Bauens der Lichtwiesenbahn (Straßenquerung der Straßenbahn entfällt) für den Durchgangsverkehr; Vermeidung von Staus auf der Nieder-Ramstädter Straße x Förderungsmöglichkeit durch Gelder vom Bund wären ggf. nutzbar.

Thank you for your support, Axel Meyer from Darmstadt
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 15 h. ago

    Schutz der Umwelt, der Natur...Die Lichtwiese mit ihrem (alter) Baumbestand ist eine wichtige grüne Lungen für die Stadt Darmstadt. Sinnvoller und nachhaltiger Umgang mit Steuergeldern. Einhalten von Grünschneisen und Naherholungsgebieten von Darmstadt Prestigedenken der Stadt und der TU Darmstadt sollte zugunsten eines durchdachten, nachhaltigen und umsichtigen sowie umweltbewussten und bürgernahen Konzepts der Erhaltung und Erweiterung von Grünflächen aufgegeben werden.

  • 5 days ago

    weil die Alternativen meiner Meinung nach sinnvoller sind

  • on 06 Aug 2019

    Einsparungen für Darmstadt

  • Nicht öffentlich Seeheim-Jugenheim

    on 01 Aug 2019

    Die Lichtwiesenbahn wird noch mehr kosten als veranschlagt. Ein Verkehrschaos auf der Nieder Ramstädter Straße wird mit eBus vermieden. Das kann sich Darmstadt im Grunde nicht leisten!!

  • Friedmar Moch Darmstadt

    on 31 Jul 2019

    Bus SPE. E-Bus bringt gleiche Vorteile spart aber die Gleise und somit Kosten

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/ersatz-der-lichtwiesenbahn-durch-einen-lichtwiesen-transfer-ebus-shuttle-lichtwiese-plus-tram/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now