Region: Sehnde
Construction

Es ist 5 vor 12: Kein Logistikunternehmen im geplanten Gewerbegebiet Sehnde-Ost!

Petition is directed to
Bürgermeister Olaf Kruse
2.201 Supporters 1.410 in Sehnde
100% from 490 for quorum
  1. Launched 03/04/2021
  2. Time remaining > 2 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die Unterzeichnenden fordern die Stadt Sehnde auf, dafür zu sorgen, dass sich in dem neuen Gewerbegebiet Sehnde-Ost kein Logistikunternehmen wie Delticom ansiedelt. Ein solches Unternehmen gehört wegen des verursachten massiven Lkw-Verkehrs direkt neben die Autobahn. Zwei je 40.000 m² große Hallen in einem Gewerbegebiet am Rande der Kernstadt sind deutlich zu groß für Sehnde. Allein die beiden Lagerhallen entsprechen einer Größe von elf Fußballfeldern.

Im Osten Sehndes entsteht ein neues Gewerbegebiet. Der zugrunde liegende Bebauungsplan Nr. 355 (Gewerbegebiet 355 und Sitzungsunterlagen) ist noch nicht rechtskräftig. Der Fachausschuss Stadtentwicklung und Umwelt wird am 6. April 2021 (18 Uhr) und der Rat der Stadt Sehnde am 15. April 2021 (19 Uhr) darüber beschließen. Beide Sitzungen finden in der KGS Mensa statt und sind öffentlich.

Die Stadt hat die Fläche an die HRG verkauft, die sie wiederum an einen Investor verkauft hat. Es ist daher nicht davon auszugehen, dass das geplante Gewerbegebiet noch verhindert werden kann.

Ziel dieser Petition ist es, nicht das Gewerbegebiet selbst zu verhindern, sondern die Ansiedlung von Logistikunternehmen wie Delticom, die zu einer Zunahme des Verkehrsaufkommens in allen Sehnder Ortsteilen und der Kernstadt sowie darüber hinaus bis zu den Autobahnanschlussstellen Laatzen, Anderten, Lehrte, Lehrte-Ost, Hämelerwald und Peine führen würde.

Was man jetzt noch ändern kann, ist der Bebauungsplan, da dieser noch nicht beschlossen wurde. Es wurde bereits die Ansiedlung von Einzelhandel stark eingeschränkt. Demgemäß könnte man auch die Ansiedlung von Logistikunternehmen verbieten, oder die Fläche und Höhe der zu errichtenden Gebäude beschränken.

Wir fordern daher die Stadt Sehnde auf:

  • den Bebauungsplan Nr. 355 in seiner derzeitigen Entwurfsfassung nicht zu beschließen
  • eine Ansiedlung von Logistikunternehmen im Gewerbegebiet Sehnde-Ost auszuschließen
  • eine Bürgerversammlung einzuberufen, um Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, zu diesen Planungen in einen Dialog mit der Stadtverwaltung zu treten

Reason

Dieses Gewerbegebiet hat deutliche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. In der Zusammenfassung der Umweltauswirkungen listet der Bebauungsplan Nr. 355 Vorlage zum Satzungsbeschluss mit Umweltbericht ab Seite 73 eine Vielzahl von Beeinträchtigungen auf und bewertet diese als „erheblich“. Aufgeführt werden u. A.:

  • Flächenversiegelung von rd. 13 Hektar für gewerbliche Nutzung und 0,8 Hektar für Straßenverkehrsflächen
  • Zunahme des Verkehrs in allen Sehnder Ortsteilen und der Kernstadt
  • Zunahme von Verkehrslärm auf geplante und vorhandene Wohngebiete
  • Verschlechterung des Kleinklimas, der Luftqualität und des Bodenwasserhaushaltes
  • Zunahme von Staubemissionen
  • weithin sichtbare bis zu 14 m hohe Industriebauten im Orts- und Landschaftsbild
  • Vernichtung von Lebensraum von Pflanzen und Tieren

Die Stadt hat die gesetzlichen Vorgaben zur Beteiligung der Öffentlichkeit erfüllt. Eine Bürgerversammlung, die für Information und Transparenz gesorgt hätte, hat es aber nicht gegeben. So kennen viele Bürgerinnen und Bürger die Pläne zur Errichtung des Gewerbegebietes gar nicht.

Darüber hinaus wurde erst im März 2021 öffentlich bekannt, dass sich auf einem Großteil dieses Gewerbegebietes nicht mehr ein Getränkegroßhändler ansiedeln würde, sondern zwei je 40.000 m² große Hallen für Europas größten Online-Reifenhändler Delticom AG gebaut werden sollen. Die HAZ titelte am 9. März 2021: „Online-Reifenhändler Delticom plant riesigen Logistikkomplex in Sehnde-Ost“, der Marktspiegel am 10. März 2021: "90.000 m² Erde weg".

Die Verkehrsuntersuchung vom 16. Dezember 2020 kommt zu dem Ergebnis, dass der Verkehr um knapp 1.200 Fahrzeuge pro Tag zunehmen wird, davon 440 Lkw. Die Ansiedlung eines Logistikunternehmens wird berücksichtigt. Es ist aber nicht ersichtlich, ob man bei der Erstellung des Gutachtens noch von dem Getränkelogistiker ausgegangen ist, oder ob bereits bekannt war, dass es sich um die Delticom AG handelt. So ist zu befürchten, dass der Verkehr viel stärker als um die angegebenen 1.200 Kfz inkl. 440 Lkw täglich zunehmen wird.

5.04.2021:

Ergänzung: Die Sehnde News haben bereits am 6. März über die geplante Delticom-Ansiedlung berichtet: "Online-Reifenhändler Delticom AG: Neuer Logistikkomplex in Sehnde-Ost".

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

Annika Schönaich, Inga Jäger, Linda Delkeskamp

Thank you for your support, Linda Delkeskamp from Sehnde
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Zahlreiche LKW-Wartestellplätze, die auch nach Betriebsschluss zugänglich sind - heißt Tag- und Nachtbetrieb, laufende Motoren für die Standheizungen und andere Lärmquellen. Autohöfe gehören nicht in unmittelbare Nähe zur Wohnbebauung.

Das Gewerbegebiet wird an die Bundesstraße B65 angeschlossen. Genau dafür werden Bundesstraßen gebaut. Das Anliegen der Petition ist damit grundfalsch. Es müsste um eine Ortsumgehungsstraße gehen, um den überörtlichen Verkehr zu minimieren. Allerdings geht es in der Petition erkennbar eher darum, dass das kommende Logistikunternehmen nicht das gewünschte ist und diesem möglichst geschadet werden soll. Damit komme ich zu meinem Contrapunkt 2. Ich bin nicht gewillt per Petition eine Mindermeinung zu pushen.

Why people sign

  • Not public Lauterhofen

    1 day ago

    Zur Zeit schießen Gewerbegebiete aus dem Boden: Dem muss dringend Einhalt geboten werden. Und es muss klar werden: Wir haben keinen Planeten B! Außerdem gibt es auch kein unendliches Wachstum: Wenn wir so weitermachen, dann gibt es mal einen richtigen Knall ... . Das ist aber sicher!

  • 4 days ago

    Aufkommen LKW Verkehr in Hänelerwald

  • 6 days ago

    Erhalt des Landschaftsbildes

  • 8 days ago

    Wir brauchen nicht noch mehr Logistik. Stärkt die örtliche Wirtschaftsstruktur.

  • 9 days ago

    Ein Ligistikunterbehmen so weit abseits der Infrastruktur anzusiedeln, ist nicht sinnvol. Dies fürhrt im Zubringerbereich zu wesentlich höherem Fahrzeugaufkommen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/es-ist-5-vor-12-kein-logistikunternehmen-im-geplanten-gewerbegebiet-sehnde-ost/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international