Die Petentin schlägt vor, Kinder mit getrennten Eltern sollten zum 18. Lebensjahr Entschädigungsgeld bekommen. Das gelte auch für Kinder in Heimen oder Pflege bzw. adoptierte Kinder. Der Betrag hienge vom Alter des Kindes ab, in dem es abgegeben wurde, adoptiert wurde oder sich die Eltern getrennt haben. Denn Sie persönlich findet, jedes Kind oder jeder Jugendliche habe das Recht, mit Mutter und Vater aufzuwachsen. Das Ziel sei auch, sich genauer zu überlegen, mit wem man Kinder haben wolle.

Begründung

Weil jedes Kind ein Recht hat mit Mutter und Vater aufzuwachsen. Und andere Leute, die sich Kinder wünschen, besser und genauer überlegen sollten, mit wem sie Kinder bekommen wollen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.