openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Forschung - Zusätzliche Investition von 2 Prozent des Bundeshaushaltes in die Forschung gegen Alterskrankheiten Forschung - Zusätzliche Investition von 2 Prozent des Bundeshaushaltes in die Forschung gegen Alterskrankheiten
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 223 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Forschung - Zusätzliche Investition von 2 Prozent des Bundeshaushaltes in die Forschung gegen Alterskrankheiten

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass 2 % des Bundeshaushalts zusätzlich in die Forschung gegen Alterskrankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Alzheimer und Diabetes Typ 2 investiert werden.

Begründung:

Alterskrankheiten verursachen in Deutschland und weltweit das meiste Leid und tragen in erheblichem Maße zu den Gesundheitskosten bei. Mit den heutigen Biotechnologien haben wir jetzt die Möglichkeit, Therapien gegen sämtliche Alterskrankheiten zu entwickeln. Die Tatsache, dass selbst große Unternehmen wie Google bereits viel Geld in die Entwicklung solcher Therapien investieren, zeigt, dass es sich nicht mehr nur um ein utopisches Unterfangen handelt.Durch den normalen Stoffwechsel entstehen Schäden und Abfallstoffe innerhalb und außerhalb der Zellen, die sich im Laufe des Lebens ansammeln und ab einer gewissen Menge zu Alterskrankheiten führen. Durch Reparatur der Schäden und Beseitigung der Abfallstoffe auf molekularer und zellulärer Ebene wird es in Zukunft möglich sein, Alterskrankheiten zu heilen und zu vermeiden.Je mehr Forschung auf diesem Gebiet betrieben wird, desto größer ist die Chance für die zeitnahe Entwicklung solcher Therapien. Mit dem zusätzlichen Geld sollen z. B. neue Forschungsinstitute gebaut und betrieben werden. Auch sollen mehr Wissenschaftler in den relevanten Gebieten ausgebildet werden, was einen Ausbau der jeweiligen Fachbereiche an den Universitäten mit einschließt.Die Entwicklung dieser Therapien wäre nicht nur eine humanitäre Tat, sondern Deutschland würde davon langfristig auch wirtschaftlich sehr stark profitieren. Da die meisten Menschen irgendwann von Alterskrankheiten betroffen sind, würde jeder Einzelne davon profitieren.Zur Finanzierung können z. B. von jeder anderen Haushaltsstelle 2 % abgezogen werden.

03.12.2015 (aktiv bis 14.01.2016)


Neuigkeiten

Pet 2-18-15-2211-027504 Forschung Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 15.12.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: Wie wäre es mit Fördergelder, damit unsere Nahrung auch wieder nahhaft wird, damit die Alterskrankheiten gar nicht erst auftreten?



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen