openPetition é europeu . Se você quiser traduzir a plataforma de Alemão para Deutsch ajudar-nos por favor entre em contato conosco.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Frau Löhrmann: Erhalten Sie die Förderschulen in NRW ! Frau Löhrmann: Erhalten Sie die Förderschulen in NRW !
  • De: Nicht öffentlich
  • Para: Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und ...
  • região: Nordrhein-Westfalen Mais
    Categoria: Educação mehr
  • Estado: A petição não foi aceite.
    Língua:: Alemão
  • Acabado
  • 16.454 Unterstützende
    Objectivo atingido

Frau Löhrmann: Erhalten Sie die Förderschulen in NRW !

-

Zum 1.8.2014 tritt in NRW das 9. Schulrechtsänderungsgesetz in Kraft, das für viele Schüler einschneidende Veränderungen bedeutet.

Die neue Verordnung sieht vor, dass die Mindestschülerzahl an Förderschulen zum Beispiel mit dem Schwerpunkt Lernen auf 144 Kinder hinaufgesetzt wird. Diese Zahl ist für viele Schulen nicht zur erreichen, sie sind dadurch von Schließung bedroht.

Wir fordern den Erhalt aller Förderschulen und deshalb die Abschaffung einer Mindestschülerzahl für Förderschulen . Denn Kinder haben ein Recht auf Bildung und manche Kinder sind dafür auf den Lernort Förderschule angewiesen

Razões:

In Artikel 5, Absatz 4 der UN-Behindertenrechtskonvention steht:

"Besondere Maßnahmen, die zur Beschleunigung oder Herbeiführung der tatsächlichen Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderungen erforderlich sind, gelten nicht als Diskriminierung im Sinne dieses Übereinkommens." Förderschulen mit ihren sonderpädagogischen Konzepten und Lernmethoden sind besondere Maßnahmen, die für viele Kinder mit Förderbedarf erforderlich sind und deshalb nicht als Diskriminierung im Sinne dieses Übereinkommens gelten können. Förderschulen zu schließen oder ein Weiterführen der Förderschule zu verhindern, indem die Schülermindestzahl vorgeschrieben wird, diskriminiert Kinder, die zum Beispiel wegen einer Lernbehinderung auf die Hilfe und Beschulung an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen angewiesen sind!

In Artikel 24 Bildung der Behindertenrechtskonvention wird nicht von einer Schule für alle Kinder gesprochen. Die Konvention enthält keine Aussage darüber, wie der Deutsche Staat seine Schulen gliedern soll, eine Schließung der Förderschulen wird in der Behindertenrechtskonvention nicht gefordert, gefordert wird der Zugang zu Bildung, dieser kann für Kinder in der Förderschule umgesetzt werden.

Wir befürworten Inklusion für die Kinder mit Behinderung in die allgemeine Schule, für die der Bildungsanspruch in der allgemeinen Schule umgesetzt und für die durch inklusive Bildung Teilhabe sichergestellt werden kann. Sonderpädagogische Konzepte und geeignete Rahmenbedingungen müssen gewährleistet werden. Der gemeinsame Unterricht an Regelschulen reicht mit seinen 2-3 Förderstunden in der Woche nicht aus, um jedem betroffenen Kind gerecht zu werden.

Förderschulen arbeiten mit jedem Kind individuell, jedes Kind wird dort abgeholt, wo es tatsächlich steht und nicht allein gelassen. Die Kinder bekommen durch die Förderschule die Möglichkeit sich zu entwickeln, ihre Talente zu entdecken und Fähigkeiten auszubauen.

Das seitherige Fördersystem hat Kinder insbesondere auch mit dem Förderbedarf Lernen den Weg in die Zukunft geebnet. Deshalb darf die Förderschule nicht abgeschafft werden. Für unsere Kinder fordern wir: "Never change a winning team"!

Wir fordern den Erhalt der Förderschulen in NRW! Eine Mindestschülerzahl darf für Förderschulen nicht festgeschrieben werden. Der Förderbedarf muss festgestellt werden, Kinder mit Förderbedarf brauchen weiterhin die Chance, dass ihre Teilhabe in der Gesellschaft und am Arbeitsleben durch die Förderschule wohnortnah sichergestellt werden kann.

Em nome de todos/as os/as assinantes.

Plettenberg, 28/03/2014 (aktiv bis 27/09/2014)


Novidades

Hallo liebe Unterstützer , heute erhielt ich einen Brief des Landtages NRW in dem mir mitgeteilt wurde das man unserer Petition nicht entsprechen kann . Die Mindestschülerzahl für Förderschulen werde es weiter geben , etc . . Wer Interesse an dem genauen ...

>>> Ir para as novidades


Debate sobre a petição

PRO: Das 9-te Schuländerungsgesetz gewährleistet die Wahlfreiheit der Eltern. Durch die Reduzierung der Mindestgrößen, bzw. die Zurücknahme der Ausnahmegenehmigung höhlt man das Förderschulsystem von hinten aus. Welche Wahl haben die Eltern dann noch?

PRO: Förderschulen sind seit jeher eine feste Institution im deutschen Bildungssystem. Es gibt spezielle Studiengänge für Sonderpädagogik, es gibt das AO-SF, um sonderpäd. Förderbedarf zu diagnostizieren. Die Sonderpädagogik erstreckt sich über 7 Fachgebiete. ...

CONTRA: Reduktionismus durch Förderschulen vermeiden. Durch die Auflösung der Förderschulen kann das deutsche Bildungssystem eventuell an internationale Standards anschließen, aber darum geht es gar nicht. Am Förderort Förderschule fördern wir SchülerInnen in ...

CONTRA: Ich bin gegen eine Petition, die Inkluion verhindert. Ich habe auch 2 besondere Kinder (asper u. lernbehinderung und ADHS) Meine Kinder gehen beide auf eine Regelschule. Dort wird ihn ein normales Leben geboten und es wird ihnen nicht aignalisiert, dass ...

>>> Ver debate



Estatísticas da petição