Wirtschaft

Für die Ausnahme von Shisha-Tabak vom Verbot von Menthol und Minze

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag
16.118 Unterstützende 15.681 in Deutschland
31% von 50.000 für Quorum
  1. Gestartet 05.03.2020
  2. Sammlung noch 5 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Das Leben in Deutschland ist zunehmend geprägt von Verboten und Bevormundung. Laut Gesetz darf in Deutschland ab dem 20. Mai 2020 kein Tabak mehr mit Menthol-Aroma verkauft werden – also auch kein Shisha-Tabak mehr. Für Minz-Aroma gilt dies schon seit 2016. Das wollen wir ändern!

Durch das Verbot sind in Deutschland schätzungsweise ca. 40-60% der Wasserpfeifentabaksorten und ca. 50-70% der Absatzmenge betroffen. Viele dieser sehr traditionsreichen Sorten wird es dann nicht mehr oder - soweit überhaupt möglich - nur noch in stark abgeänderter Rezeptur geben. Stellt Euch mal Eure Lieblingssorte ohne Menthol vor...

Für die Ausnahme von Shisha-Tabak vom Verbot von Menthol und Minze!

Begründung

Der legale Shisha-Tabak-Markt und seine Teilnehmer haben es schwer in Deutschland. Andernorts in Europa gibt es weiterhin traditionelle Sorten, wie man sie aus dem Orient kennt. Denn die EU-Richtlinie (als Grundlage jeder nationalen Gesetzgebung) schreibt keineswegs vor, dass Minze und Menthol nicht mehr in Shisha-Tabak verwendet werden dürfen. Und so betreffen die Gesetze zum Verbot von Minze und Menthol z.B. in Spanien oder Frankreich auch nur Feinschnitt-Tabak und Zigaretten, nicht Shisha-Tabak. Das Menthol-Minz-Verbot für Shisha-Tabak ist eine rein deutsche Erfindung. Es stärkt den Schwarzmarkt und behindert alle, die saubere legale Geschäfte mit Shisha-Tabak machen und den Menschen Genuss und Freude bereiten wollen.

Der unschätzbare Wert von Shisha-Tabak für die Integration und die Förderung echter sozialer Kontakte in Zeiten von Anonymität und Isolation durch Smartphone, Computer und Co. muss gewahrt werden.

Lasst Euch Euren Genuss nicht nehmen!

Gebt Eure Stimme für die Ausnahme von Shisha-Tabak aus dem Gesetz zum Verbot von Menthol und Minze - jetzt!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sven Plaeschke - c/o DER SHISHA-VERBAND aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Meiner Meinung nach ist es folgendermaßen: Nimmt man den Leuten das RECHT sich seinen TABAK selber auszusuchen verstößt das gegen einige Grundrechte die essentiell sind in diesem Land. Ich als Shisha Shop Betreiber stehe vor dem großen Problem das jetzt bereits einige meiner Kunden sagen "Toll meine Lieblingssorte wird verschwinden dann muss ich vom Ausland kaufen". Damit schonmal ein Kunde weniger, wo Kunden nicht mehr das LEGAL finden was Sie wollen wird zum Schwarzmarkt gegriffen. Ich kann nicht verstehen wieso Deutschland sich die eigenen Steuergelder aus der Tasche zieht.

Da immer mehr Minze und Menthol Ihre Tabake machen verschwindet so langsam der normale Fruchttabak. Habt ihr schon mal versucht einen vernünftigen Erdbeer Tabak zu bekommen? Quasi unmöglich... Mit Minze klar kein Problem hier 3 Hersteller... Überall MUSS anscheinend Minze Und/oder Menthol rein und das ist echt zum würgen.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 44 Min.

    Minze und Menthol sind in fast jedem Tabak ein wichtiger Bestandteil

  • Tom Timm Arnsdorf

    vor 1 Std.

    Shisha Tabak darf nicht einfach so vom Markt genommen werden, weil viele Menschen die Arbeitsplätze und viele Menschen den Genuss des rauchens verlieren.

  • vor 2 Std.

    Diese Wirkstoffe sind in fast jedem Tabak essentiell

  • vor 15 Std.

    Weil Minze im Tabak angenehm ist

  • Rizah Thaqi Bühlertal

    vor 15 Std.

    Da viele der Tabaksorten die am meisten geraucht werden Minze und Menthol enthalten und somit viele Sorten verschwinden würden

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/fuer-die-ausnahme-von-shisha-tabak-vom-verbot-von-menthol-und-minze/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Wirtschaft

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern