Zum 01.03.2016 wurde im langjährigen und bei Stammkunden außerordentlich beliebten Hotel Arena Inn, El Gouna, das Verpflegungskonzept von All Inclusive auf Bed and Breakfast (Hotelübernachtung mit ausschließlich Frühstück) umgestellt. Die Lage vor Ort ist seitdem ein Trauerspiel: Die Gästezahlen, die in Zeiten von Revolution und Terrorangst ohnehin stark rückläufig waren, sind seitdem eingebrochen. Ein paar wenige Gäste finden sich zur Frühstückszeit noch in dem wunderschönen, hölzernen Speisesaal über der Lagune, der in Spitzenzeiten immer bis auf den letzten Platz besetzt war. Auch am Pool und an der Poolbar herrschen gähnende Leere. Die Gäste, die seit dem 01.03.2016 mit All-Inclusive für dieses Hotel gebucht waren, wurden einfach auf die anderen ORASCOM-Hotels verteilt. Das gut eingespielte und perfekt gemanagte Hotelteam, das immer für einen reibungslosen und familiären Service sorgte, wurde in Kurzarbeit geschickt oder aber auf andere Hotels verteilt. Als oft langjährige Stammkunden fordern wir daher, dass das All-Inclusive-Verpflegungskonzept im Hotel Arena Inn in El Gouna zeitnah wieder aufgenommen wird, da wir alle unsere Urlaube für den Sommer und Herbst 2016 (und darüber hinaus) buchen möchten. Wir wünschen uns weder einen anderen Urlaub, noch einen Urlaub in einem alternativen Hotel. Das Arena Inn, mit all seinen umfassenden und liebeswürdigen Serviceleistungen ist für uns durch kein anderes Hotel, auch nicht eines einer höheren Hotelkategorie, ersetzbar. Das Arena Inn ist einzigartig und für uns alle zu einem 2.Zuhause in Ägypten geworden. Es ist nicht einfach nur ein seelenloses Gebäude, sondern es "lebt" durch die besondere Atmosphäre, die dort herrscht: Das Personal und die Gäste bilden zusammen so etwas wie eine Urlaubsfamilie. Darauf wollen wir in Zukunft auf gar keinen Fall verzichten. Gerne möchten wir in dieser für Ägypten schwierigen Zeit das Land auch weiterhin durch unser Kommen unterstützen, wir wollen und werden dafür aber nicht unser Stammhotel und 2.Zuhause opfern. Wir alle, die auf dieser Liste unterschreiben, bekräftigen damit noch einmal, dass wir in El Gouna nur dann wieder unsere Urlaube verbringen werden, wenn das Arena Inn sein altes All-Inclusive-Verpflegungskonzept und damit sein Wesen und seine Atmosphäre zurückerhält, die wir alle so sehr lieben. Für uns bedeutet das in der Konsequenz: Wir alle werden keinen Urlaub in El Gouna mehr buchen, bis das seit dem 01.03.2016 bestehende Konzept des Arena Inn wieder geändert wird. Wir wollen nicht tatenlos zusehen, wie etwas Erfolgreiches zugrunde geht, für das vor allem die Angestellten so viele Jahre lang hart gearbeitet haben: zufriedene Stammkunden, gesicherte Arbeitsplätze sowie ein perfekt und familiär geführtes Hotel.

Begründung

Wir alle wollen weder auf die wunderbaren Urlaube im Arena Inn verzichten, noch wollen wir, dass unsere "ägyptische Familie" auseinandergerissen und/oder arbeitslos wird. Ein umfassendes Verpflegungskonzept, wie es zuvor durch das All-Inclusive-Konzept gegeben war, ist daher die Lösung, die über viele Jahre ihre Effektivität unter Beweis gestellt hat. Die Kunden und Stammkunden werden rund um die Uhr von den Servicemitarbeitern betreut, die Angestellten behalten ihre Arbeitsplätze, für die sie jahrelang hart gearbeitet haben. Unser " 2. Zuhause" wird wieder lebendig und erhält seine besondere Atmosphäre zurück, so dass wir - als die wenigen wiederkehrenden Touristen in dieser schwierigen Zeit - El Gouna wieder mit unseren Devisen unterstützen können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Julia Weidenthal aus Waltrop
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützer,
    erneut möchte ich mich bei euch/Ihnen für die vielfältige Unterstützung (vor allem durch unsagbar viel positive Energie) im Rahmen der Petition bedanken.
    Bereits im Mai ist die Petition zusammen mit einem Anschreiben in Deutsch und Englisch an ORASCOM per Einschreiben/Rückschein versandt worden. Inhalt war natürlich nicht nur unsere Forderung, sondern auch die vielfältigen Eindrücke und Erfahrungen, die wir alle in diesen Jahren im Arena Inn sammeln durften. So wurde El Gouna natürlich ausdrücklich gelobt, ebenso die Angestellten/das Team und die außergewöhnliche Atmosphäre. Bei allem bleibt es ja auch wichtig, der arabischen Männerseele ein bisschen zu schmeicheln. Zusätzlich wurden auch Vorschläge zu erweiterten Verpflegungskonzepten gemacht. Alle Kommentare/Diskussionsbeiträge dieser Seite wurden zusammen mit dem entsprechenden Link mitgeschickt. Wie schön es ist, eine Liste mit am Ende 190 (auch privat weiter gesammelten) kompletten Namen in den Händen zu halten und übergeben zu dürfen, lässt sich schwer beschreiben. Der Brief ist schon im Mai raus und sollte 10 Tage bis Kairo unterwegs sein. Die deutsche Postverfolgung hat allerdings schon Anfang Juni angegeben, dass er über Frankfurt Airport ins Zielland verschickt wurde. Alles Weitere lässt sich nicht nachvollziehen, da die ägyptische Post eine arabische Seite hat und man dort nichts lesen kann. Natürlich war die Adresse auf dem Brief auch in Arabisch angegeben, so dass es hierbei nicht zu Schwierigkeiten gekommen ist. Sobald ich aber den Rückschein habe, werde ich euch erneut Bescheid geben. Ich für meinen Teil gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich zumindest irgendetwas wieder ändern wird.
    Einen herzlichen Dank an euch/Sie alle,
    liebe Grüße,
    Julia

Pro

... ach ja, wir möchten in Ägypten nicht zum INDER, CHINESEN, THAI zum Essen gehen (das können wir in Deutschland machen). Wir wären auch bereit, für AI im ARENA einen moderat höheren Preis zu zahlen, damit das Management "nicht am Hungertuch nagen muss"

Contra

Noch kein CONTRA Argument.