• Von: Annika Holler mehr
  • An: Bundesministerium für Landwirtschaft und ...
  • Region: Deutschland
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.125 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Für ein Heimtierschutzgesetz - gegen Einzelhaltung von Heimtieren

-

• Verbot von Einzelhaltung bei Heimtieren (insebesondere bei Kleintieren)
• konkrete Vorgaben zur Haltung sämlticher Haustiere
• Leitlinie zur artgerechten Tierhaltung in Deutschland
• Verbot von Tierverkäufen in Zoohandlungen, Baumärkten u.s.w

Begründung:

"Der Anblick ist wohl jedem bekannt – das alleine gehaltene Meerschweinchen oder Kaninchen in einem Käfig, der laut Zoohandlung „groß genug“ ist. Viele Heimtiere werden unter Bedingungen gehalten, die keinesfalls ihrer Natur und ihren Bedürfnissen entsprechen. [...] Obwohl es die Halter dieser Tiere meist gut meinen, leiden viele „Haustiere“ in Deutschland schrecklich unter ihren Lebensbedingungen.
Das schweizer Tierschutzgesetz beispielsweise legt zahlreiche Haltungsbedingungen fest, die auch unzähligen Tieren in Deutschland helfen könnten – so z.B. die Gruppenhaltung sozialer Tiere."

Quelle: www.peta.de/heimtierschutzgesetz#.VvUdM3ojrgA

Vorbild Schweiz:

"Tiere in der Schweiz haben es gut: Meerschweinchen, Wellensittiche, Goldfische und andere gesellig lebende Haustiere dürfen künftig nicht mehr einzeln gehalten werden. Hundehalter brauchen künftig sogar einen Führerschein. Das neue Gesetz sorgt unter den Schweizer allerdings für Irritationen."

Quelle: www.welt.de/wissenschaft/article1993263/Haustierhaltung-nur-noch-im-Doppelpack.html

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Potsdam, 25.03.2016 (aktiv bis 24.05.2016)


Neuigkeiten

Hallo ihr lieben Unterstützer, nachdem ich all eure Unterschriften mit entsprechenden Anschreiben verschickt habe, erhielt ich nun Antwort. Im schreiben vom Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung wird auf sämtliche bereits bestehende einzelne Gsetzte ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Tierquäler sind in erste Linie Eltern die für ihre Kinder die Tiere als eine Art Spielzeug und Zeitvertreib kaufen. Erwachsene Menschen ohne Sinn und Verstand, ohne Mitgefühl, Hauptsache die Kinderchen haben ihre Freude. Millionen Tiere leiden in ...

PRO: Oft sind langjährige Kaninchenhalter/Züchter von ihrer Haltung so überzeugt, dass sie sich von keinerlei neuen Erkenntnissen belehren lassen wollen. Aber nur weil man Dinge Jahre lang schon tut, heißt es nicht das diese gut sind, wir leben in einer Gesellschaft ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink