Häusliche Gewalt gibt es überall. Jede vierte Frau in Deutschland erlebte laut der bundesdeutschen Repräsentativstudie zur Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen schon einmal sexuelle und/oder körperliche Gewalt durch den Ehemann bzw. Partner. Opfer befinden sich oft in einem Teufelskreis, aus dem sie ohne Hilfe nicht ausbrechen können. Unterstützung und Opferbegleitung bieten u.a. Frauenschutzeinrichtungen, in denen Frauen und ihre Kinder Zuflucht finden.

Der Erzgebirgskreis ist der einzige sächsische Landkreis, in dem es keine Frauenschutzeinrichtung gibt.

Betroffenen Frauen und ihren Kindern bleibt dieser sichere Weg, heraus aus Gewalt und Brutalität, verwehrt. Sie sind stattdessen gezwungen, ihr Umfeld zu verlassen und sich Hilfe in anderen Landkreisen zu suchen. Ein untragbarer Zustand!

Deshalb fordern wir eine vom Landkreis unterstützte Frauenschutzeinrichtung im Erzgebirgskreis!

Begründung

Bitte unterstützen Sie unsere Forderung, dass es in Sachsen endlich eine flächendeckende Versorgung mit Frauenschutzeinrichtungen gibt - zum Schutz der Betroffenen und für den dringend benötigten Ausbau der Plätze insgesamt. Nach Angaben der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser fehlen in den derzeit 360 Frauenhäusern in Deutschland 14.000 Plätze.

Mitmachen und unterschreiben! Wir brauchen Sie!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Landesfrauenrat Sachsen e.V. aus Dresden
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 4 Std.

    Ich bin selbst in der Integration von Kindern tätig in einer integrativen Kindertagesstätte. Ich sehe, was es mit den Kindern machen kann, wenn sie unmittelbar Gewalt erleben. Frauen brauchen den Schutz, weil sie selbst Leben hervorbringen und in einer besonderen Verantwortung gegenüber ihren Kindern stehen. Außerdem ist es wichtig, dass sie Perspektiven bekommen, wenn ein Zusammenleben unmöglich geworden ist.

  • vor 9 Std.

    Der größte Landkreis in Sachsen ohne ein Frauenhaus ist ein Skandal.

  • Stefanie Braun Mönchengladbach

    vor 1 Tag

    Gerade kleineren Landkreisen fehlt es oft an gemeindenahen Projekten und Möglichkeiten. Ich finde es unterstützenswert Betroffene nicht aus ihren Bezugspunkten zu reißen und aufgrund von fehlenden Angeboten in größere Städte zu schicken.

  • Andreas Dürichen Annaberg-Buchholz

    vor 2 Tagen

    Nicht nur auf Grund meiner Erfahrungen mit den neuen Flüchtlingen erachte ich diese Art Frauen in Sicherheit zu bringen als ein Menschenrecht. Anmerkung: Bei den Menschen mit Migrationshintergrund ist eine anonyme Unterbringung/Schutz besonders von Bedeutung. Sollten Dolmetscher hinzugezogen werden müssen, sind diese streng auszuwählen, weil eine große Gefahr besteht, dass gerade Dolmetscher den Ort der Unterbringung verraten!

  • Andreas Backstein Halle (Saale)

    vor 2 Tagen

    Weil ich als Mann es für besonders wichtig halte, Frauen zu unterszützen um sie damit hftl.stärker zu machen !

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/fuer-eine-frauenschutzeinrichtung-im-erzgebirgskreis/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON