Bitte baut uns eine Skatehalle! Diesen Wunsch äußern die Aschaffenburger Skater, Inline-Skater, BMX-Fahrer und auch Scooter-Fahrer schon seit einigen Jahren. Bisher blieben die verzweifelten Schreie ungehört, aber dies soll sich bald ändern. Es sollen vorerst Unterschriften gesammelt werden, um zu zeigen, wie groß die Anfrage der Extremsportler und auch der Eltern ist.

Begründung

Begründung: Regen, Schnee und Eiseskälte - die "Feinde" aller Skater und BMX-Fahrer. Zu gefährlich ist es, bei Nässe und Glätte mit dem Skateboard oder BMX zu fahren. Im Winter oder an regnerischen Tagen, wird notgedrungen auf Skatehallen in den naheliegenden Städten Gießen oder auch Frankfurt abgewichen. Aufgrund der anfallenden Kosten für die Zugfahrt und Eintritt, bleiben allerdings auch viele zu Hause und warten geduldig auf die Sonne. Wie schön wäre es wenn auch in Aschaffenburg - der Heimat der Aschaffenburger Skateszene - eine Halle für Skater und BMX-Fahrer zur Verfügung stünde?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Out of None Skateshop aus Aschaffenburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Hallo verehrte Skatepark Unterstützerinnen und Unterstützer,
    ich hatte heute Morgen einen sehr positiven Erstkontakt zu unserem Aschaffenburger Oberbürgermeister Herrn Klaus Herzog und dessen Amtsleiters des Stadtplanungsamtes.

    In dem heutigen Sondierungsgespräch ging es in erster Linie darum ob überhaupt eine "Skatehalle" in Aschaffenburg umsetzbar bzw. finanzierbar wäre.
    - Leider ist dies nicht der Fall, da ein Betreiber zu finden wäre, der das Gesamtprojekt auch zum größten Teil finanziert.

    Jedoch ist die Hoffnung nicht verloren!
    Der bestehende "Skatepark" soll verlegt werden um der Witterung zu trotzen.
    Also einmal alles NEU - klingt doch ganz gut, oder?

    Ende Februar findet der nächste Termin an potenziellen bebaubaren Grundstücken mit dem Bauamt sowie dem Gartenamt statt.
    (vor Ort: Ebertbrücke, Willigisbrücke etc.)

    Der neue Park soll natürlich aus Beton gegossen (Handshaped) werden und besteht aus einer Poollandschaft und einem zusätzlichen Streetpark.

    Das sind doch schon mal sehr gute Neuigkeiten :) !!!

    Ich halte euch natürlich über den Fortschritt auf dem laufenden!

    Liebe Community: Falls es Sponsoren, Unterstützer oder Betreiber unter Euch geben sollte, bitte nehmt doch Kontakt mit mir auf! Danke!

    Beste Grüße
    Sandro

    OUTOFNONE Skateshop
    Sandgasse 33
    63739 Aschaffenburg

Pro

Der Bedarf ist in Aschaffenburg enorm groß. Da der einzige Skatepark an der größten Kreuzung in Aschaffenburg liegt und gleichzeit qualitativ sehr minderwertig ist, weicht die Szene auf die umliegenden Städte aus, oder hört leider ganz mit dem Sport auf. Sowohl die Schadstoffbelastung, als auch die Gefahr durch den angrenzenden Verkehr sind vor allem für kleinere Kinder eine große Gefahr. Eine neue Anlage in ruhiger Umgebung und mit durchdachter Planung könnte die Stadt deutlich lebensweter für den jungen Teil der Bevölkerung machen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.