Auf dem Gelände des ehemaligen Kursanatoriums Ambach ist ein überregionales Seniorenwohnheim geplant. Der Investor KWA (Gesellschaft "Kuratorium Wohnen im Alter") sieht den Totalabbruch der alten Gebäude und die weitgehende Fällung des alten Baumbestands vor, um Platz für ein Großprojekt zu schaffen.

Geplant ist eine Anlage von ca. 14.500qm Geschossfläche (das entspricht ca. 50 Einfamilienhäusern) und mit 90 Wohnungen bis 120qm Wohnfläche, zusätzlich Allgemeinräume, wie Restaurant, Schwimmbad, Verwaltung usw... Der neue Gebäudekomplex würde die, zuvor schon hohe Bebauungsdichte, noch einmal wesentlich erhöhen und nach dem Kahlschlag unverhüllt über Ambach thronen.

Das geplante riesige Bauvolumen und die, für die Region unpassende Architektur würden das kleinteilige, gewachsene Ortsbild Ambachs beherrschen und für Generationen zerstören.

So sehr es zu begrüssen ist, dass das brachliegende Areal wieder einer Nutzung zugeführt wird, müssen an diesem sensiblen Ort dennoch wichtige Aspekte, wie Maßstäblichkeit, Verträglichkeit, Gestaltung sowie Baum- und Landschaftsschutz beachtet werden. Eine kleinere, feinfühligere Lösung unter Erhalt des Baumbestands könnte sich in den Ort einfügen, ohne ihn zu dominieren.

Um die Verträglichkeit eines solchen Bauvorhabens zu garantieren und um dem Ort eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, ist es wichtig, dass die Gemeinde entsprechende Vorgaben entwickelt. Diese sollten Grundlage der weiteren Planung durch den Betreiber sein. Unabhängig von wirtschaftlichen Überlegungen müssen die örtlichen Gegebenheiten untersucht werden. Wichtige Themen sind hierbei:

Bedarf, Verträglichkeit und Maßstäblichkeit, Natur- / Baumschutz und Landschaftsbild architektonische Gestaltung und Bautradition

Weiterführende Informationen unter: www.initiative-ambach.de

Begründung

Ziel dieses Aufrufs ist es Bürger und Verwaltung zu sensibilisieren, damit dieses Projekt in einem transparenten Prozess, anhand von Vorgaben durch die Gemeinde, sowie unter frühzeitiger Beteiligung der Bürgerschaft sensibel und rücksichtsvoll entwickelt wird. Maßgeblich dürfen nicht nur die wirtschaftlichen Interessen des Investors sein!

Die Gemeinde Münsing hat hier die Gelegenheit und die Verpflichtung eines der letzten großen, bebaubaren Grundstücke in Seenähe verantwortungsvoll zu gestalten und den kleinen, aber traditionsreichen Ort Ambach auch in Zukunft zu bewahren!

Weiterführende Informationen unter: www.initiative-ambach.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Initiative AMBACH aus Ambach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.