• Von: Thomas Movtchaniouk mehr
  • An: Deutscher Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 81 Tage verbleibend
  • 97 Unterstützer
    93 in Deutschland
    0% erreicht von
    120.000  für Quorum  (?)

Für eine Weiterentwicklung der Demokratie

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, bundesweite Plebiszite („Volksentscheide“) einzuführen mit der Perspektive, sie so schnell wie möglich zur alleinigen Grundlage politischer Entscheidungsfindung zu erheben, und zwar weltweit.

Die Bundesbehörden sind anzuweisen, schnellstmöglich eine geeignete und manipulationsresistente Software-Plattform zu entwickeln und zur allgemeinen Verfügung zu stellen, die allen Wahlberechtigten die gleichberechtigte Mitentscheidung bei allen sie betreffenden Fragen ermöglicht.

Begründung:

Die repräsentative Demokratie steckt in einer tiefen Glaubwürdigkeitskrise. Viele Wahlberechtigte fühlen sich von Politikern nicht mehr angemessen vertreten und beteiligen sich entweder gar nicht mehr an Wahlen oder geben ihre Stimme sogenannten „Protestparteien“, die für komplexe Probleme gefährlich einfache Lösungen propagieren.

Mit der heutigen Technik wäre es nicht nur möglich, allen Menschen weltweit Zugang zu Nahrung, Kleidung, Wohnung, Heizung, sauberem Wasser, medizinischer Versorgung, Elektrizität und Internet zu gewährleisten, sondern sie auch täglich über die eigenen Belange gleichberechtigt mitentscheiden zu lassen – im Kleinen (ob in der Nachbarschaft eine Straße gebaut oder ein Park angelegt wird) wie im Großen (ob lieber der Mars erforscht oder zuerst der Hunger in der Welt beseitigt werden soll), welche Steuern erhoben und welche soziale Grundversorgung es für alle geben muss; und wenn sich in komplizierten Fragen viele Menschen ihrer Entscheidung (vorerst) enthalten und (zunächst) nur ein Prozent Experten einen gleichberechtigten Diskurs führen würden, so wären dabei immer noch bessere Ergebnisse zu erwarten, als wenn es (wie heute) ein paar Handvoll Berufspolitiker tun, deren einzige Expertise es leider meist nur ist, (wieder-)gewählt zu werden.

Verantwortungsbewusstsein kann nur entwickeln, wer auch Verantwortung trägt – und in diesem Sinne wäre es höchste Zeit für eine Weiterentwicklung der parlamentarischen zu einer echten, plebiszitären Demokratie.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Düsseldorf, 01.09.2016 (aktiv bis 28.02.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Die unfähigen Beamten, die Milliarden für Fingerprintscanner und Sfotwareplattformen in die Hand nehmen - nur um zu erreichen dass sich ein Attentäter in Paris unter ZEHN unterschiedlichen Identitäten anmelden und abkassieren kann ... sollen SW entwickeln? ...


Warum Unterstützer unterschreiben

Allgemeinwohl statt Wohl Einzelner. Dies muß wieder das Ziel sein.

Es ist mir sehr wichtig ,dass wir als Volk, in einer Demokratie ,Entscheidungen,sei es in der Politik ,oder in der Verwaltung,auch als Volk endlich mit zu entscheiden sehr wichtig ist Die Partei, Politiker wurden gewählt vom Volk,und sind verantwortl ...

Den Kopf in den Sand stecken und denken, daß wir (als Deutsche) unser "klein Häus´le" behalten werden, ist überaus DUMM! Die letzte Weltwirtschaftskriese, des 20.Jhd. sollte UNS ALLEN zeigen, daß es im 21.Jhd.auch ALLE betreffen wird! Nur g ...

Stimme zu bis auf angeblichen Widerspruch zwischen ArmutsLinderung und MarsMissionen - denn mehr Technik = effizientere Produktionsmethoden = es wird dadurch billiger zu helfen!

Direkt Demokratie- Unsere Letzte Und Einzige Chance Für Deutschland !!!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Susann D. Wernigerode vor 3 Tagen
  • Lothar P. Mainz vor 6 Tagen
  • Lysander S. Limburg am 29.11.2016
  • pierre H. Halle (Saale) am 28.11.2016
  • Philipp G. Heilbronn am 25.11.2016
  • Tina H. Hannover am 24.11.2016
  • Martin B. Straubenhardt am 24.11.2016
  • Nicht öffentlich Stuttgart am 18.11.2016
  • Silvia H. Castrop-Rauxel am 18.11.2016
  • Stephan E. Misselwarden am 15.11.2016
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink