• Von: Kristina Hinz mehr
  • An: Petitionsauschuß des Landtags
  • Region: Nordrhein-Westfalen mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 33 Unterstützer
    22 in Nordrhein-Westfalen
    Sammlung abgeschlossen

Für Gesetzlich Geregelte Volontariats Und Trainee-Gehälter -- Der Ausbeute Ein Ende Setzen!

-

Es muss aufhören, dass Hochschulabsolventen mit einem Gehalt UNTER DEM MINDESTLOHN abgespeist werden und als billige Arbeitskraft in Vollzeit-Anstellung mit Überstunden ausgebeutet werden. Der Grund dafür? Volontariate und Trainee-Gehälter werden gesetzlich nicht geregelt, sodass Unternehmen das Lohndumping freisteht!! Ein Versagen der Bildungspolitik, nichts anderes ist das.

Begründung:

Es wird Zeit, dass wir uns gegen diesen Lohndumping wehren!
Es wird Zeit, die Gesetzeslücke zu füllen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Münster, 01.12.2015 (aktiv bis 29.02.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Gehen Sie doch einfach zum (Arbeits)Amt. Dort ist alles gesetzlich geregelt.

CONTRA: Sie bekommen trotz abgeschlossenem Studium weniger als den MIndestlohn? Dann reichen Sie Klage ein. Denn der gilt auch für Sie. Auch bei einem Praktikum.



Petitionsverlauf

Kurzlink