openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für mehr Fahrradkontrollen in Sülz und Klettenberg. Steigt ab Ihr Radrambos. Für mehr Fahrradkontrollen in Sülz und Klettenberg. Steigt ab Ihr Radrambos.
  • Von: Einfach nur Sülz mehr
  • An: Stadt Köln, Polizei Köln Klettenberg
  • Region: Köln mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 90 Unterstützende
    83 in Köln
    Sammlung abgeschlossen

Für mehr Fahrradkontrollen in Sülz und Klettenberg. Steigt ab Ihr Radrambos.

-

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich sammele hier Unterschriften, damit mehr Fahrradkontrollen in Sülz in Klettenberg stattfinden.

Begründung:

Sehr geehrte Unterstützer,

als Fußgänger ist man im schönen Veedel nicht mehr sicher. Egal wo hin man sieht: Fahrradfahrer fahren über Rot, missachten die Verkehrsregeln und fahren dreist auf Fußgängerwegen.

Damit diese Leute belangt werden können, starte ich hier eine Onlinepetition, die ich bei der Stadt Köln und bei der Polizei einreichen möchte, damit in Sülz und Klettenberg mehr kontrolliert wird.

Wer viel in der Stadt zu Fuß geht, erlebt die Szenen täglich: Man läuft über einen Bürgersteig, womöglich noch mit einem Bekannten, der Ehefrau oder einem Freund ins Gespräch vertieft oder mit dem Kinderwagen beim Spaziergang. Plötzlich brettert ein Fahrradfahrer auf dem Gehweg im Zentimeterabstand an einem vorbei.

Oder man tritt morgens aus der Haustür und wird nur knapp von einem Radler verfehlt, der sich wohl in einer „Tour de France“-Etappe wähnt.

Ich bedanke mich für Eure Unterstützung !!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Geilen

Mehr Informationen: www.express.de/duesseldorf/sie-sorgen-fuer-gefahr-duesseldorf---rad-rambos--auf-dem-gehweg-22979702

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hürth, 05.10.2017 (aktiv bis 01.11.2017)


Neuigkeiten

Nichts Neuer Petitionstext: Sehr geehrte Damen und Herren, ich sammele hier Unterschriften, damit mehr Fahrradkontrollen in Sülz in Klettenberg stattfinden. Quelle Bild: www.express.de/duesseldorf/sie-sorgen-fuer-gefahr-duesseldorf---rad-rambos--auf-dem-gehweg-22979702 ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Haha, witzig. Ich weiß warum Radfahrer auf dem Gehweg fahren. Manche davon sind unter 10. Andere beaufsichtigen letztere. Wieder andere weichen aus, denn die Straße ist links und rechts von Autos beparkt, und durch die Mitte rasen hupende Berserker in ...

PRO: Man kommt dank der Petition endlich über das Fahren auf Gehwegen ins Gespräch und meiner Meinung nach ist das auch dringend nötig. Ich bin Fußgänger, Rad-und Autofahrer. Das Parken in 2. Reihe (z.B. auf der Berrenrather Str.) ist klar verkehrsbehindernd. ...

CONTRA: Als Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer muss ich sagen: Vor dem Alnatura, vor dem EDEKA, vor den Dönerbuden, überall parken Autos in zweiter Reihe und gefährden damit andere. Auch Fußgänger. Würde kein einziges Auto in zweiter Reihe parken könnte man ...

CONTRA: Starten Sie lieber eine Petition zum Ausbau der Fahrradwege anstatt so einen Unfug!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit