• Von: Thomas Kraus - Jürgen Grau im Sternenimbiss mehr
  • An: Ältestenrat
  • Region: Stadt Fürtth
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 221 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Fürth - Nennt die neue Sporthalle im Flussdreieck "Julius-Hirsch-Sportzentrum"

-

100 Jahre erster Deutscher Meistertitel im Gedenken an die Fußballlegende Julius Hirsch:

Fürth mit seinem Fußballverein SpVgg (Greuther) Fürth wurde bislang dreimal Deutscher Meister - 1914, 1926 und 1929.

Ironie des Schicksals, während des 1. Weltkrieges und im Jahr danach wurden keine Deutschen Fußball - Meisterschaften ausgetragen, damit war Fürth fast genauso lange
Deutscher Meister wie der Fußballverein in der östlichen Nachbarstadt.

Den Titel 1914 haben wir allem voran dem legendären Kapitän und Stürmer Julius Hirsch zu
verdanken. Da er von seiner Religionszugehörigkeit jüdischen Glaubens war, wurde er während der Nazidiktatur ausgegrenzt, so dass er erst seine ganze Existenz verlor, seine Leistungen wurden von dem damaligen Regime und seinen Fussballvereinen verleugnet und totgeschwiegen bis ihm 1943 in Auschwitz das Leben genommen wurde.

Übrigens war er ein respektables Mitglied der Fussballnationalmannschaft und wurde für die Olympiamannschaft aufgestellt.

100 Jahre nach dem ersten Meistertitel für Fürth wird es Zeit, ihm und seinen Namen ein gebührendes Andenken zu geben. Julius Hirsch fühlte sich immer als ein Deutscher, der sich mit seinem Vaterland identifizierte und bei dem bis 1933 auch seine Umgebung keinen Unterschied machte.

In Deutschland sind bereits Strassen und Turnhallen nach ihm benannt.
Der Deutsche Fussball Bund (DFB) vergibt jährlich einen Julius -Hirsch-Preis in Anerkennung für Engagement gegen Diskriminierung und gegen Ausgrenzung, sowie für
Eintritt für die Menschenwürde.

Wir bitten daher den Stadtrat, die Stadtverwaltung und den Ältestenrat hier ein Zeichen zu setzen.

Das neue Sportzentrum an der Charly-Mai-Anlage (im Flussdreieck) soll nach ihm benannt werden.

Begründung:

Für Fürth hat er vor 100 Jahren viel erreicht. Allerdings wurde er bislang noch nicht von der Stadt und Vereinen aufmerksam und nachhaltig gewürdigt.

Von Fürth aus wurde er auch nicht hinreichend geschützt, unsere Vorfahren konnten ihm nicht helfen, obwohl er der Stadt und dem Verein viel erwirkte.

Es geht hier auch nachhaltig ein respektvolles Andenken zu bewirken.

Achtung! Dies ist als eine Bitte an die Stadt Fürth zu sehen. Wir hatten in den letzten Jahren genug Probleme mit Petitionen und Gegenpetitionen.

Um sich mehr mit Julius Hirsch zu beschäftigen und von der Notwendigkeit dieses Begehrens zu überzeugen, hier ein paar Links:

de.wikipedia.org/wiki/Julius_Hirsch
de.wikipedia.org/wiki/Julius-Hirsch-Preis
www.dfb.de/?id=501067
www.dfb.de/?id=501069
www.nfv-www.de/?id=1099

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Fürth, 13.02.2014 (aktiv bis 12.03.2014)


Neuigkeiten

Liebe Mitunterzeichner, besten Dank für Eure Unterstützung auch mit der Unterschrift. Wir, das ist Jürgen Grau aus dem Stern Imbiss, Königstrasse 77 und Martina Kramer aus dem Rejoice-Shop, Gustavstrasse 6, haben am Mittwoch, dem 26.02. einen Termin ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Super Idee, wenn auch "Sportzentrum" fände ich nicht so ganz passend. Schließlich steht die Halle bereits auf dem Gelände der "Charly-Mai-Sportanlage". Warum also nicht "Julius-Hirsch-Halle"...das passt imo besser.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink