Furth mit dem Schwerlastverkehr

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Stefan Schelle
102 Supporters
The petition is denied.
  1. Launched 2013
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Nachbarn !

Wir brauchen IHRE Unterstuetzung!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg vom Flyer in Ihrem Briefkasten bis hier her gefunden haben.

Unser Wunsch ist es den LKW-Verkehr raus aus unserem schoenen Wohngebiet zu bringen.

Ganz nach dem Motto: Furth (hinaus) mit dem Schwerlastverkehr!

Es ist bekannt, dass es in der Naehe unseres Wohngebiets eine guenstige Tankstelle fuer LKWs gibt, die unserer Hahilingastrasse und der damit verbundenen Seitenstrassen* ein enormes, zusaetzliches LKW Aufkommen beschert.

Dagegen wollen wir etwas unternehmen, da es diesen Sommer waehrend der Bausaison wiedermal besonders schlimm war. Wie viele andere, liegt auch unser Hausgrundstueck unmittelbar an der Hahilingastrasse.

Da wir lt. Gemeinde kein reines Wohngebiet sind, sondern in einem Mischgebiet leben, ist eine gewisse Belaestigung durch LKW-Verkehr hinnehmbar, jedoch hat das ganze Ausmasse eines Industriegebietes angenommen die unserer Meinung nach nicht tragbar sind.

Gerade mit dem Hinblick auf den auf uns zukommenden Supermarktkomplex in der Lanzenhaarer/Kybergstrasse und dessen weiteren, zusaetzlichen LKW-Aufkommens muessen wir hier dringend handeln! Denn auch diese LKWs werden bei der guenstigen Tankstelle tanken wollen und dann unsere Strasse als Zubringer zur Autobahn nutzen ! Wir moechten, dass diese LKWs die dort tanken, danach wieder auf die Hauptstrasse und ueber diese zur Autobahn fahren.

Wir moechten deshalb einen Antrag auf Verkehrslenkende Massnahmen stellen. Dieser wird im Landratsamt (Amt fuer Verkehrsrecht Landkreis Muenchen) und auf der Gemeinde Oberhaching eingereicht.

Was wollen wir erreichen?

Wir beantragen, gem. § 45 StVO ein ganztaegiges Durchfahrverbot fuer LKWs der Hahilingastrasse ab der Kreuzung Further Bahnhofstrasse / Hahilingastrasse bis hin zur Kreuzung Talanger / Hahilingastrasse.

ALTERNATIV wird beantragt, eine Gewichtsbegrenzung durch ein LKW-Verbotsschild fuer LKWs ab 7,5 Tonnen.

Reason

  1. Unzumutbare Laermauswirkungen fuer die Anwohner Tag UND Nacht

  2. Massive Unfallgefahren fuer Schulanfaenger und Kindergartenkinder und Erwachsene

  3. Ausserordentliche Schaeden an den Strassen und parkenden PKWs

  4. Schaeden durch Erschuetterungen an den Wohngebaeuden

  5. Zunahme der Schadstoffbelastung (Fassaden und Fenster verrust)

*Die Anwohner der folgenden Strassen wuerden ebenfalls durch die oben genannte Sperrung profitieren:

Pfarrer-Socher-Strasse (vom Talanger bis zur Hahilingastrasse), Simerbauernweg, Gänslerweg, Am Berg, Gaertnerweg, Flurstrasse, Erich-Stegemann-Weg, Bachweg (abgehend der Hahilingastrasse), Auf der Wies

Verkehrslenkende Massnahmen sind gem. § 45 StVO erforderlich. Ein Durchfahrverbot fuer den Schwerlastverkehr ist dringend geboten.

Tankalternativen gibt es nur (3 Minuten) entfernt im Industriegebiet Oberhaching, OMV-Tankstelle an der Raiffaisenallee. Bzw. kann die jetzt haeufig genutzte Tankstelle weiter ueber die Lanzenhaarerstrasse & Talangerstrasse angefahren werden. Auch eine Zufahrt abgehend der Kybergstrasse ueber einen Teil der Pfarrer-Socher-Strasse und Talangerstrasse waeren nicht betroffen.

Wir moechten dieser Tankstelle in keinster Weise Schaden zufuegen. Jedoch muss der Verkehr auf dem genannten Abschnitt umgelenkt werden.

Die vom Landesumweltamt zulaessigen Grenzwerte fuer ein Mischgebiet wurden nach eigenen Messungen weit ueberschritten. Eine Dezibelmessung haben wir mit modernsten Geraeten durchgefuehrt.

Um unserem Antrag Nachdruck zu verleihen, moechten wir hier um Ihre Unterschrift bitten.

Die Unterschrift kann anonym abgegeben werden, sodass auf der Internetseite fuer niemanden ersichtlich ist, wer hier zustimmt. Datenschutz wird hier gross geschrieben, das moechte ich hier betonen.

Unterschriftsberechtigt ist jeder, der wohnhaft in Oberhaching/Furth ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat und/oder eine Eigentumswohnung in diesem Gebiet besitzt.

Mieter UND Eigentuemer sollten hier im beidseitigen Interesse an einem Strang ziehen!

WICHTIG: Wohnhafte Eltern duerfen im Namen ihrer wohnhaften Kinder als Erziehungsberechtigte fuer jedes Kind unterschreiben. Dies zaehlt als weitere vollwertige Stimme !

Beispiel: Anwohner sind eine Familie mit 2 Kindern zur Miete. Unterschriftsberechtigt sind alle 4 Personen der Familie sowie der Eigentuemer der Immobilie. Bitte fuer jede einzelne Person eine Stimme abgeben, sofern er diesem Antrag zustimmt.

Den kompletten Antrag mit allen Details kann man auf der Internetseite

https://www.FURTH-MIT-DEM-SCHWERLASTVERKEHR.de.tl

einsehen. Die Unterschriftenliste werden wir diesem Schreiben beilegen.

Wir wuenschen uns eine moeglichst hohe Anzahl an Unterschriften um unser Vorhaben erfolgreich durchzusetzen!

Nur GEMEINsam als GEMEINDE koennen wir etwas bewirken.

Thank you for your support

News

  • Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Nachbarn!

    Die letzte Meldung über den Verlauf der Petition liegt nun schon eine Weile zurück, deshalb möchte ich Ihnen jetzt die Geschehnisse erläutern.

    Wie ich Sie informiert habe war es so, dass am 07.01.14 unsere Petition in der Gemeinderatssitzung zur Beratung und Abstimmung gekommen ist.

    Da in dem Brief den ich bekommen habe, weder Uhrzeit noch irgendeine Art der formulierten Einladung stand, habe ich es überhaupt nicht in Betracht gezogen dort bei der Besprechung erwartet zu werden.
    Noch dazu darf man bei solch einer Gemeinderatssitzung nur Zuschauer sein. Einwände oder Bemerkungen darf man nicht einbringen.

    2 Tage nach der Gemeinderatssitzung wird bei der Zeitung Münchner Merkur folgender... further

  • Die Gemeinde Oberhaching ist gerade dabei unsere Darstellungen und Begründungen zu bearbeiten und verkehrsrechtlich zu prüfen.

    Nach derzeitigem Sachstand beabsichtigt der Leiter der Bauabteilung unseren Antrag in der Gemeindesitzung am 07.01.2014 zur Beratung und Entscheidung vorzulegen.


    Tolle Nachricht oder :-) ?

  • Für unsere Straße ist die Gemeinde oberhaching zuständig wie ich nun vom landratsamt informiert worden bin.

    Da ich auch dort ein Exemplar hingeschickt habe, ist soweit alles in den richtigen Bahnen.

    Der Empfang wurde bestätigt.

Also die Reaktionen der Verwaltung sind eine Unverschämtheit!! Zunächst musste man vor 2 Wochen lesen, das wir uns nur einbilden, das zu schnell gefahren wird. Kontrollen gibt es keine. Der Verkehr nimmt zu - und nun auch noch das 3.5 Tonne Verbotsschild im oberen Teil! Jetzt MÜSSEN die LKW durch die ganze untere Straße. Und das Argument mit dem Nahverkehr zählt auch nicht. Der Bus ist zu 98% Leer und den Rest mit nur einer oder zwei Personen besetzt. Es gibt keinen Grund, das er überhaupt durch die enge Hahilingastrasse muss. Wir sind zum Glück nur Mieter und können Konsequenzen ziehen

No CONTRA argument yet.

More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international