Region: Germany
Sports

Fußball ist Volkssport: Für einen sofortigen Stopp der Bundesliga!

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
17 Supporters 17 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 01/03/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Seit über einem Jahr ist es für weite Teile der Gesellschaft illegal, der schönsten Nebensache der Welt nachzukommen: Fußball! Aktuell ist es Amateurvereinen nicht einmal mehr gestattet zu trainieren, während Freizeitkicker ohnehin aussterben. Wird man dennoch erwischt, drohen heftige Strafen und Sperren.

Man hat Angst bekommen, Fußball zu spielen. Gleichzeitig dürfen exorbitant überbezahlte Profispieler aus den Ligen eins bis drei nach Lust und Laune dem Ball hinterherlaufen.

Reason

Gerechtfertigt wird diese Logik mit einem sog. "Hygiene"-Konzept. Diese Wortneuschöpfung verspricht etwas, das es nicht halten kann. Zunächst geht es beim Fußball um alles, aber definitiv nicht um Hygiene. Wenn überhaupt, dann tritt die Hygiene frühestens beim Duschen nach dem Spiel in Erscheinung. Beschreiben soll dieses Konstrukt aber in Wirklichkeit eine Reihe von Regeln, die den Profivereinen auferlegt wurden, durch die die Verbreitung des Coronavirus verhindert werden soll. Nun kann man eine lange wissenschaftliche Diskussion darüber führen, ob dies denn auch wirklich erreicht wird oder nur teilweise oder gar nicht (Fakt ist, dass es nach einem Jahr unzählige Hinweise gibt, dass das Infektionsgeschehen durch die Bundesliga vergrößert wird). Doch das ist nicht das Ziel dieser Petition. Im Vordergrund steht vielmehr die Tatsache, dass eine solche Rechtfertigung einem bestimmten Teil der Bevölkerung erlaubt Fußball zu spielen, während es für den Großteil weiterhin illegal bleibt. Das ist nicht mit Art. 3 (1) GG vereinbar, der besagt, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Manche Juristen argumentieren daraufhin so, dass es für die Profifußballspieler auch um das Grundrecht auf Berufsfreiheit nach Art. 12 (1) GG gehen würde, das Amateurspieler eben nicht betreffe und die Ausnahme daher rechtlich geregelt sei. Dem kann entgegen gehalten werden, dass nach dieser Logik jeder Beruf ausgeübt werden dürfe. Die Politik hat diesen Sachverhalt mit der Bezeichnung "systemrelevant" beschrieben. Die Frage, inwiefern der Fußball "systemrelevant" ist, sollte ebenfalls kein Teil dieser Petition sein. Die Eindeutigkeit ist hierfür bereits gegeben. Zudem ist es aus staatspolitischer Sicht eindeutig, dass Art. 3 (1) GG den Art. 12 (1) in seiner verfassungsmäßigen Bedeutung übertrifft. Art 12 (1) GG besitzt einen Gesetzesvorbehalt, Art 3 (1) GG nicht.

Aus unserer Sicht gibt es nur zwei mögliche verfassungskonforme Folgen: 1.: Der Profifußball muss umgehend verboten werden. / 2.: Jede Art des Fußballs muss umgehend erlaubt werden.

Wenn du das genauso siehst, dann hilf uns mit deiner Unterschrift, dieses Problem dem Bundestag vorzutragen.

Vielen Dank und Gut Tritt!

Thank you for your support
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international