Construction

Gegen den Bau des Büroriegels entlang des Südrings & für den Erhalt innerstädtischer Rückzugsräume

Petition is directed to
Stadtplanungsamt, Brinckmannstraße 5, 40225 Düsseldorf
1.301 Supporters
Collection finished
  1. Launched August 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir sind gegen den Abriss

All diese Klima- und Lebensqualität fördernden Grünflächen und kulturellen Rückzugsorte sollen einem Büroriegel entlang des Südrings weichen - als gäbe es nicht schon genügend leerstehende Büroräume in Düsseldorf.

Zur Info: Aktuell plant die Stadt Düsseldorf "Südlich auf'm Tetelberg" neben einer Schule mit einer großen Sporthalle und einer Wohnsiedlung auch ein Gewerbe- und Dienstleistungsgebiet zu bauen. Weitergehende Infos:

https://tetelberg.de/

https://www.facebook.com/tetelberg/

https://www.duesseldorf.de/stadtplanungsamt/projektuebersicht/qualitaetssichernde-verfahren/wettbewerb-suedlich-aufm-tetelberg.html

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/baugebiet-suedlich-auf-m-tetelberg-in-duesseldorf-ist-umstritten_aid-42892767

https://www.duesseldorf.de/medienportal/pressedienst-einzelansicht/pld/auftaktveranstaltung-des-staedtebaulichen-wettbewerbs-suedlich-aufm-tetelberg.html

Reason

Wir sind NICHT GEGEN den Bau einer Schule und bezahlbarer Wohnungen.

Wir sind der Überzeugung, dass sich diese Bauvorhaben mit dem Erhalt der obengenannten Institutionen weitestgehend vereinbaren lassen.

Allerdings nur dann, wenn die Stadt auf ihr neuerlich ergänztes Bauvorhaben eines BÜRORIEGELS entlang des Südrings und der Bedburgerstraße verzichtet, das absurderweise für ein besseres Klima Sorge tragen soll.

Auf der Hand liegt vielmehr, dass der Erhalt von Grünflächen, wie Kleingärten und Ponyhof zu einem besseren Stadtklima beitragen. Gerade in Zeiten des Klimawandels, der sich auch in Düsseldorf mit Temperaturen von über 40 Grad bemerkbar macht, ist der Erhalt noch bestehender Grünflächen besonders wichtig. In diesem Zusammenhang sind auch die Bienenweiden und der alte Baumbestand im Bereich der Kleingärten erwähnenswert. Zu argumentieren, der Büroriegel sei für das Klima förderlich, ist vollkommen haltlos.

Als Anwohner/innen, Kleingärtner/innen, Kulturschaffende, Naturliebhaber/innen, und Stadtbewohner/innen lehnen wir das Bauvorhaben des Büroriegels entschieden ab. Wir sprechen uns für den Erhalt der Kleingärten, der Ponyranch, der kulturellen Grünoasen Datscha und Kulturlabor aus.

Thank you for your support, Benno Klissenbauer from Düsseldorf
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer unseres Anliegens,
    im Folgenden ein kleines aber bedeutsames Update:

    Am 28.07.20 gab es auf dem Tetelberg eine weitere Ortsbegehung
    diesmal mit den Grünen:

    dem OB-Kandidaten Engstfeld, Dietmar Wolf und dem Youngster Lukas Mielczarek, der wohl auch bei "friday for future" aktiv ist.

    Unser Architekt Jan Ostendorf hat das Treffen auf eine Anfrage vom Herrn Engstfeld hin koordiniert und moderiert.

    Es sieht ganz so aus, als würden die Grünen ihre bisherige, recht wechselhafte Position zu unseren Gunsten überdenken.

    Dass der Tetelberg keine Brache ist, dürfte bei den Politikern angekommen sein und unseren klimapolitischen Argumenten gegenüber zeigten sie sich plötzlich erstaunlich zugänglich.

    Wahlkampfgeist oder neue Besinnung... further

  • Landeshauptstadt Düsseldorf

    30.06.2020

    Städtebauliche Planungen "Südlich Auf'm Tetelberg"
    Alternativentwurf zu den Planungen der Verwaltung

    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Geisel,
    sehr geehrte Beigeordnete,
    sehr geehrte Ratsmitglieder,
    sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Siegesmund,

    sehr geehrte Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung,

    in zahlreichen Schreiben an die unterschiedlichen Ämter und die Projektverantwortlichen habe ich in den zurückliegenden Monaten versucht, die Schnellschüsse und Fehlplanungen der Verwaltung für das Plangebiet "Südlich Auf'm Tetelberg" zu korrigieren, leider ohne jeden Erfolg. Sie alle kennen meine fachliche Kritik aus diversen Schreiben sehr genau. Als Antworten habe ich von den Adressaten entweder... further

  • Das PDF mit den Erläuterungstext zum Alternativentwurf Tetelberg_26.06.2020 folgt im nächsten Beitrag.

    Auszug aus seinem Anschreiben an die Stadt düsseldorf:

    "Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, die Planungen im Interesse aller Düsseldorfer doch noch zu korrigieren und in eine bessere Richtung zu lenken.
    Bitte unterrichten Sie mich, ob meine Vorstellungen und Hinweise bei der weiteren Projektentwicklung Berücksichtigung finden können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jan Ostendorf
    Dipl.-Ing. Architekt

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international