• Von: C. Kämmer mehr
  • An: Landtag
  • Region: Thüringen mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 529 Unterstützer
    478 in Thüringen
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die Abschaffung des Schulhort

-

Der Schulhort soll wegen mangelnder finanzieller Beteiligung des Landes abgeschafft werden. Das kann nicht sein. Viele Eltern gehen arbeiten und zahlen mehr als genug Steuern. Also sollen auch ALLE Horte bleiben. Und das Personal soll VOLLES Gehalt bekommen statt nur 50 %. Die Kinder sind unsere Zukunft und ihnen wird jetzt schon jede positive Perspektive genommen. NEIN ZUR HORTSCHLIEßUBG UND NEIN FÜR LOHN UNTER ARBEITSQUALITÄT.

Begründung:

Jegliche Chancen auf einen guten Start werden unseren kleinsten schon verwehrt. Jetzt müssen sogar arbeitende Eltern darunter leiden. Es muss genug Geld für unsere Kinder da sein. Hotte müssen bleiben und die Erzieher gut bezahlt werden, damit unsere Kinder weiter unsere Zukunft sein werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erfurt, 10.12.2015 (aktiv bis 09.03.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Aufgrund der hiesigen Arbeits/Lohnsituation (Ich Polizeibeamter, meine Frau Einzelhändlerin; beide vollzeit) ist es nicht möglich auf ein Einkommen zu verzichten um ein Kind daheim groß zu ziehen. Abgesehen davon, dass jegliche Studien insbesondere zum ...

PRO: Auf jeden Fall dafür, damit Kinder sinnvoll in der Freizeit beschäftigt werden und nicht in die Fänge von Drogendealern und Banden kommen. Ausnahme wäre, wenn Genderideologen diese Horte benutzen, um die Kinder frühsexualisieren, kann nur kranken pädophilen ...

CONTRA: Wieder eine Bettelpetition aus dem Osten. Bloß keine eigene Verantwortung auch Finanziell für die eigene Familie übernehmen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink