openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gegen die Abschaffung des Tschechisch-Unterrichts an der Friedrich-Schiller-Universität Jena! Gegen die Abschaffung des Tschechisch-Unterrichts an der Friedrich-Schiller-Universität Jena!
  • Von: Fachschaftsrat Slawistik der Friedrich-Schiller-Universität ... mehr
  • An: Präsident der Friedrich-Schiller-Universität ...
  • Region: Jena mehr
    Kategorie: Wissenschaft mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 152 Tage verbleibend
  • 410 Unterstützende
    82% erreicht von
    500  für Sammelziel

Gegen die Abschaffung des Tschechisch-Unterrichts an der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

-

Sehr geehrter Herr Präsident,

mit diesem Schreiben appellieren wir, die Fachschaft des Instituts für Slawistik und Kaukasusstudien an der Universität Jena, an Sie mit der Bitte, den Tschechisch-Unterricht an unserem Institut zu schützen und gegen dessen geplante Abschaffung ab 2018 vorzugehen.

Begründung:

Als zweite westslawische Sprache, die am Institut für Slawistik neben dem Polnischen vertreten ist, bildet das Tschechische die Grundlage für das Studium der Bohemistik und ist für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der tschechischen Kultur, Literatur und Sprachwissenschaft unabdingbar.

Die Bundesrepublik Deutschland und die Tschechische Republik sind seit den neunziger Jahren durch enge wirtschaftliche, kulturelle und politische Kontakte miteinander verbunden, was das Interesse an der Tschechischen Republik nicht nur bei den Studenten der Slawistik, sondern auch Studenten aus anderweitigen Fachbereichen weckt, die sich über das Erlernen der tschechischen Sprache einen Zugang zu diesem Land und seinen Bürgern verschaffen möchten. Seit diesem Semester ist Tschechisch auch fakultätsübergreifend relevant: Für den neuen Studiengang Wirtschaft und Sprachen B.A. ist auch das Angebot für den Spracherwerb von Tschechisch vorgesehen.

Im Moment ist die Slawistik an unserer Universität die einzige Vollslawistik in ganz Thüringen. Dennoch werden von den etwa 21 slawischen Sprachen an unserem Institut für Slawistik nur noch fünf angeboten, denn vor einigen Jahren wurde schon der Unterricht für Weißrussisch abgeschafft. Wir befürchten, dass durch die Wegkürzung des Tschechisch-Lektorats die Slawistik als Ganzes geschwächt werden könnte. Wir bitten Sie im Interesse der Wissenschaft und der Förderung der interkulturellen Verständigung, die Abschaffung des Tschechisch-Lektorats zu verhindern und das bestehende Lehrangebot der Universität Jena und des Instituts für Slawistik und Kaukasusstudien zu sichern. Der Wegfall des Lektorats für Tschechisch würde auch zum Wegfall von Studenten führen, denn der Standort Jena zieht Tschechisch-Lernende aus dem ganzen Bundesgebiet an. Sicher gibt es eine Lösung, den Unterricht weiterhin bestehen zu lassen, zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum unserer Universität.

Hochachtungsvoll, die Fachschaft des Instituts für Slawistik und Kaukasusstudien der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Jena, 25.10.2017 (aktiv bis 24.04.2018)


Neuigkeiten

Änderung einer Formulierung Neue Begründung: Als zweite westslawische Sprache, die am Institut für Slawistik neben dem Polnischen vertreten ist, bildet das Tschechische die Grundlage für das Studium der Bohemistik und ist für die wissenschaftliche Auseinandersetzung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Weil es ein Beispiel für die zahlreichen Kürzungen an der Uni und damit an der Bildung in Deutschland sind, die einfach überhand nehmen.

Deutschland und Tschechien sind doch Nachbarn. Mann sollte die Sprachen der Nachbarn unterstützen und erlernen. Wie wäre es, wenn es in Tschechien Germanistik nicht mehr an der UNIs gäbe? Welche Auswirkungen für das gemeinsame dasein in der Nachbars ...

Sprachen, egal welche sind wichtig für die kommunikation untereinander. Sie erleichtern vieles und geben mit die besten Eindrücke in die verschiedenen Kulturen. Tschechisch, ist eine, die nicht sehr verbreitet ist und trozdem hat das Land auch zu Deu ...

Sprachenvielfalt in Europa wichtig. Kontinuität setzt Maßstäbe

Bisher ein gutes Studienangebot Förderung der slawischen Sprache

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Sömmerda vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Jena vor 4 Tagen
  • Marina D. Jena vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Simmersfeld vor 5 Tagen
  • Jana R. Neuhausen vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Jena vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Jena vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Rottenburg vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Ústí nad Labem | Tschechien vor 7 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit