Region: Darmstadt
Education

Gegen die Schließung des Studiengangs Information Science

Petition is directed to
Hochschule Darmstadt, University of Applied Sciences
854 supporters
85% achieved 1,000 for collection target
854 supporters
85% achieved 1,000 for collection target
  1. Launched 06/02/2024
  2. Time remaining > 9 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Für den Erhalt des Studiengangs Information Science Bachelor und Master.

Reason

Wir appellieren, die Entscheidung zur Schließung des Studiengangs Information Science zu überdenken. Wir begründen dies wie folgt:

1. Sinkende Studienanfängerzahlen stehen nicht im Zusammenhang mit den Inhalten des Studienfachs Information Science

Die Begründung, die Schließung aufgrund geringer Studienanfängerzahlen zu rechtfertigen, ist nicht stichhaltig. Vielmehr handelt es sich hierbei um ein deutschlandweites Phänomen, dass Anfängerzahlen an Hochschulen und Universitäten insgesamt rückläufig sind.

2. Eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit für den Studiengang wäre dringend erforderlich

Die oben genannten sinkenden Studienanfängerzahlen sollten nicht als Indikator für die Bedeutungslosigkeit eines Studiengangs missverstanden werden, sondern vielmehr als Anzeichen für die Notwendigkeit einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit und Sichtbarmachung, angepasst an die aktuellen Bedürfnisse der Studieninteressierten.

In den USA und in Großbritannien genießt die Informationswissenschaft eine weitaus größere gesellschaftliche Anerkennung als in Deutschland. Die mangelnde Bekanntheit des Fachs ist hierzulande eher ein Problem der öffentlichen Wahrnehmung als der inhaltlichen Relevanz. Als Bildungsinstitution trägt die Hochschule Darmstadt Verantwortung, diesen Studiengang angemessen zu bewerben und seine Bedeutung für die Gesellschaft herauszustellen, um so Studieninteressierte oder potenzielle -abbrecher aus anderen Fachbereichen für die Informationswissenschaften zu begeistern.

3. Mit der bibliothekarischen Ausrichtung fällt eine wichtige Ausbildungsinstitution weg

Mit der Schließung von Information Science würde die einzige Ausbildungsstätte in Hessen für Studierende, die sich für eine bibliothekarische Tätigkeit im gehobenen Dienst interessieren, wegfallen. Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels in diesem Bereich wäre dies eine fatale Entscheidung.

4. Die Informationswissenschaft wird in Zukunft immer relevanter

Die Bedeutung der Informationswissenschaft hat sich in den letzten Jahren, insbesondere durch Entwicklungen wie die "Sprach-KIs", digitalen Medien und Big Data, massiv verstärkt. Wissensinstitutionen, Information Experts in Unternehmen oder die Unterstützung der Forschung durch Digital Humanities sind nur einige Beispiele für den Einsatz von Kenntnissen der Information Science. Diese Fachrichtung spielt eine zentrale Rolle in der fortschreitenden Digitalisierung und im Bereich des Maschinellen Lernens, zwei der wichtigsten exponentiell wachsenden Veränderungskräfte unserer Gesellschaft.

5. Der Studiengang Information Science trägt zum Renommee der Hochschule Darmstadt bei

Der Studiengang Information Science genießt nicht erst seit der letzten Neuakkreditierung einen besonderen Ruf aufgrund bestimmter Alleinstellungsmerkmale, u.a. der technischen Ausrichtung, worauf man als Hochschule Darmstadt besonders stolz sein darf. Es erscheint uns daher unverantwortlich, den Bedarf an qualifizierten Akademikerinnen und Akademikern in diesem Bereich durch andere oder ausschließlich auf Informatikstudiengängen abbilden zu wollen.

Die Metriken zum Erfolg des Studiengangs sind unserer Meinung nach falsch eingesetzt und interpretiert worden. Wir weisen auf die Arbeit unserer Absolventin und Kollegin Mina Schütz hin, die sich in ihrer Promotion über computerlinguistische Detektion und Analyse von Desinformation mit einem Forschungsthema von hoher gesellschaftlicher Relevanz beschäftigt. Sie hat sich bereits in ihrer Masterarbeit in Information Science mit dem Themenfeld auseinandergesetzt und repräsentierte die Hochschule und den Studiengang mehrfach in den Medien, als sie über ihre Forschung berichtete. Des Weiteren sind die Forschungsprojekte DeTox und BoTox zu nennen, die sich mit der Erkennung und Analyse von Toxizität und Desinformation im Internet beschäftigen. Diese Projekte, unterstützt vom hessischen Innenministerium, tragen entscheidend zur Arbeit der Meldestelle Hasskommentare des Hessen3C bei und fördern die strafrechtliche Verfolgung von Hasskommentaren. Hervorzuheben ist, dass diese Projekte maßgeblich durch die Beteiligung von Studierenden und Absolvent:innen des Studiengangs Information Science geprägt sind.

Darüber hinaus generiert der Studiengang Information Science einen hohen wissenschaftlichen Output, da er mit einem breiten Spektrum an innovativen Modulen und motivierenden Professor:innen in der Lage ist, Interessierte für eine Promotion zu gewinnen. Diese große Anzahl an Doktorand:innen, die aus dem Studiengang Information Science hervorgehen und am Promotionszentrum Angewandte Informatik promovieren, trägt nicht nur zur Wissensgenerierung im Namen der Hochschule Darmstadt bei, sondern hat auch einen positiven und nachhaltigen Einfluss auf Gesellschaft, Industrie und Wirtschaft.

Vor diesem Hintergrund betonen wir abschließend: die Einstellung des Studiengangs ist in unseren Augen ein Fehler. Bitte überdenken Sie Ihre Entscheidung!

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

MINT Studiengänge sind wichtiger und zukunftsweisender denn je.

Die Debatte um die Zukunft der Informationswissenschaft wird bereits seit Jahrzehnten geführt. Der kontinuierliche Rückgang der Studierendenzahlen ist eine Abstimmung mit den Füßen durch die junge Generation. Während die Data Sciences, u.a. durch ML/KI boomen, schrumpfte die Informationswissenschaft in die Bedeutungslosigkeit. Vielleicht wird es Zeit sie gehen zu lassen.

Why people sign

Aufgrund des Fachkräftemangels und der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung ist es wichtiger als je zuvor, Menschen in Ihrer Informationskompetenz zu schulen (KI, Fake News, OA). Eine Schließung der Hochschule würde dazu führen, dass immer weniger gut geschulte Fachkräfte in Bibliotheken arbeiten. Was es braucht ist eine gute Marketingstrategie und nicht eine Streichung des Studiengangs. Der Bedarf ist einfach zu groß!

Wenn diese Ausbildungsstätte wegfällt, gehen uns die sehr gut ausgebildeten Nachwuchskräfte verloren. Wir benötigen dringend die Kombination aus IT-Wissen, gesellschaftlicher Einschätzung und dem bibliothekarischen Grundwissen.

Für uns als IT-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Knowledge-Graph bietet der Studiengang Information Science eine Möglichkeit unser Team mit top ausgebildeten AbsolventInnen zu verstärken. Eine Schließung des Studiengangs würde unseren Standort in Darmstadt sehr hart treffen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now