Das Landratsamt Mittelsachsen mit Sitz in Freiberg will die Benutzung des Wieselgeländes strikt untersagen. Der Grund dafür ist das Bundes-Immisionschutzgesetz.

Begründung

Um weiterhin Erfolgsveranstaltungen auf dem seit 2004 bestehenden Gelände austragen zu können,wie zum Beispiel das Wiesel-X ,Echt Enduro-Cup,Kinder-Enduro und das Sylvester-Enduro. Neuerdings seit 2017 auch den Thomas Bach GedächtnisLauf muss das Wieselgelände bestehen bleiben. Das Wiesel-X ist zudem für jeden Zuschauer,ob groß oder klein, ein Spektakel mit sehr viel Rennaction hautnah. Für die Nationalen & Internationalen Mitstreiter wäre es ebenso ein riesiger Verlust,wenn sie die anspruchsvolle Strecke auf Sächsichen Terrain missen müssten. Der Echt Enduro-Cup könnte nicht mehr auf dem Gelände des Enduro-Team-Wiesel´s ausgetragen werden und würde somit im Wieselgelände kein halt mehr machen. Ebenso das Enduro zu Ehren unseren treuen Verstorben Vereinsmitglied Thomas Bach ( RIP Oktober 2016 ) wegfallen.

Jede Stimme zählt,um zuverhindern,dass das Wieselgelände seine Toren für immer Schließt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Dirk Rydzewski aus Frankenberg OT Mühlbach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Die international gut besuchten Veranstaltungen auf dem Wieselgelände sind ein wichtiger Beitrag für den Tourismus der Stadt Frankenberg und der Region.

Contra

Wenn man sich dieses Anschreiben vom zuständigen LRA genauer "zu Gemüte führt", scheint es doch letzendlich nicht vordergründig um eine Verhinderung der Ausübung dieses Sportes zu gehen - sondern eher darum, dass gewisse Bedingungen / Voraussetzungen /rechtl. Grundlagen nicht eingehalten wurden? Bei genauerer Betrachtung der Daten fällt zudem auf, dass diese doch wohl schon länger bekannt waren. Es ist natürlich einfach, auf den Staat bzw. das zuständige Amt zu schimpfen, aber letztendlich zeigt es doch nur, dass es auf eine Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Ämtern hinauslaufen sollte....