• Von: Freie Wähler Erfurt e.V. mehr
  • An: Oberbürgermeister Andreas Bausewein
  • Region: Erfurt mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 881 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die Verschwendung von Millionen für den Bau der multifunktionalen Arena in Erfurt!

-

Der Verein FREIE WÄHLER Erfurt e.V. fordert die Stadtverwaltung auf, die Entscheidung zum Bau einer multifunktionalen Arena zu überdenken und zum Wohle der Stadt und ihrer Einwohner eine Stadtratsvorlage zu erarbeiten, welche den Prozess stoppt und die von der Stadt geplanten Eigenmittel in Höhe von rund 5 Millionen Euro für die Sanierung des bestehenden Steigerwaldstadion zu verwenden.

Begründung:

Auch wenn der Bau der Multifunktionsarena durch den Erfurter Stadtrat beschlossen ist und bereits erste Maßnahmen, wie die Veröffentlichung der Ausschreibung zur Findung eines Generalunternehmers, welcher Planung und Bau aus einer Hand gewährleistet, angelaufen sind, ist es noch nicht zu spät die Entscheidung zum Wohle der Stadt umzukehren.

Bereits jetzt steht fest, dass die geplante Bausumme von 35 Millionen Euro nicht einzuhalten ist bzw. mit enormen Abstrichen bei der Gestaltung und Einrichtung zu rechnen ist. Dies hat zur Folge, dass möglicherweise nicht alle jetzt geplanten und teilweise vom Fördermittelgeber vorgeschriebenen Verwendungszwecke umgesetzt werden können.

Auch liegt noch kein Finanzierungskonzept vor, in welchem die zusätzlich anfallenden Kosten für den Umbau der Südeinfahrt, Anwohner- und Lärmschutz in den angrenzenden Wohngebieten sowie zusätzliche Parkplätze gedeckt sind oder die eventuell ausbleibenden Zahlungen durch Mieter ausgeglichen werden. Ob z.B. der FC Rot-Weiß Erfurt die vorgesehene Miete stemmen kann, bleibt fraglich.

Dies hat neben der Tatsache, dass eventuell geflossene Fördergelder zurückgezahlt werden müssen, zur Folge, dass Geld aus der Stadtkasse aufgewendet wird, ohne am Ende nachhaltig Werte geschaffen zu haben bzw. den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Zum Wohle der Stadt und ihrer Bewohner aber vor allem im Sinne unserer Kinder appellieren wir an die Stadtverwaltung Erfurt, die Pläne zum Bau der Multifunktionsarena aufzugeben. Die Mehrkosten sowie die noch nicht definierten Folgekosten der Betreibung belasten die kommenden Generation und nehmen ihnen von vornherein ihre Gestaltungsmöglichkeiten. Dies steht einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Stadtentwicklung entgegen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erfurt, 11.11.2013 (aktiv bis 10.01.2014)


Neuigkeiten

Korrektur eines Schreibfehlers. Neuer Titel: Gegen die Verschwendung von Million Millionen für den Bau der multifunktionalen Arena in Erfurt!

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es weiß doch noch niemand wie die neue Multifunktionsarena aussehen soll. Wie kann man dann so etwas unterstützen? Auf einem Fußballplatz kann man schlecht auch Kongresse abhalten. Außerdem gibt es die Erfurter Messe. Werden da dann nicht Veranstaltungen ...

PRO: Man "kann" ja das neue Stadion ablehnen. Ist ja legitim. Aber dann sollte man sich doch mal bitteschön Gedanken drüber machen, WIE man mit dem Vorhandenen um geht. Oder nicht ? Diese Petition der FW ist reines politisches Kalkül. Man sieht nun eine gute ...

CONTRA: Ich kann es nicht mehr hören, dass die Gelder lieber in Kitas und Schulen investiert werden sollen. Ich habe selbst ein Kind im KiGa und eins in der Schule. Mir ist aber klar, diese Gelder der EU sind nun mal nicht dafür bestimmt. Vielleicht werden meine ...

CONTRA: die vorgeschlagene Alternative zur MFA ist genau das, was hier als Gegenargument dient = Landesmittel für provisorische Sanierung veralteter Sportstätten verschwenden !! Gern kann Mohring die 10 Mio in EF und seinem geliebten Lobeda für soziale Zwecke ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink