Region: Germany
Media

Gegen Erhöhung der Rundfunkbeiträge und für einen Personalwechsel in den ARD Redaktionen

Petition is directed to
Rundfunkrat
86 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir sind der Meinung: Eine Erhöhung der Rundfunkbeiträge ist unzumutbar aufgrund unserer Meinung nach politisch einseitiger Berichterstattung und des Meinungsframings der ARD. Es darf keine Erhöhung der Beiträge geben. Die Nachrichtenredaktionen von ARD muß komplett neu und politisch diverser besetzt werden. Kritik an der Programmdirektion ARD:

Kritisiert wird die Berufung von Christine Strobl zur Programmdirektorin der ARD. Sie ist die Tochter von Wolfgang Schäuble und zudem selbst, wie ihr Mann Thomas Strobl, der aktuell (2020) Innenminister in Baden-Württemberg ist, seit ihrer Jugend CDU-Mitglied.

Weitere zahlreiche Kritikpunkte findet Ihr unter wikipedia, dort unter ARD und dort im Kapitel Kritik. Dort kann man auch das Gesamtbudget einsehen, sowie statements und öffentliche Vorwürfe von anderen Medien zu Themen wie Meinungsframing und Einseitigkeit.

Reason

Wir sind der Meinung, das öffentliche Rundfunkbeiträge ein politisch breiteres Spektrum der Programmgestaltung und der Nachrichten benötigen als von ARD und ZDF geboten.

Thank you for your support, Tanja Kunterding from Berne
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte geben Sie die Quellen für folgende Aussagen als Link an oder oder machen deutlich, dass es sich um Ihre eigene Meinung handelt:

    "Gemessen am Budget ist die ARD damit der größte nicht-kommerzielle Programmanbieter weltweit. (Quelle : wikipedia/ARD)" Die Aussage ist in der Quelle nicht enthalten.

    "Becker wurde wiederholt vorgeworfen, die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unkritisch zu kommentieren. Medienkritiker Stefan Schulz schrieb: „Der ARD-Chefredakteur Rainald Becker bejubelt das Regierungshandeln... further

Es gibt noch mehr Argumente (und aktuelle Petitionen) dafür. Wäre es womöglich sinnvoll, sie zu bündeln?

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now