Region: Germany
Welfare

Geldgeschenke nicht als Lohn bei Hartz 4 anrechnen müssen

Petitioner not public
Petition is directed to
Bundesregierung
59 Supporters 59 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 16/02/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Ich bin alleinerziehende Mama von vier Kindern. Meine Kinder und ich, wir haben sehr viel Schlimmes erleben müssen. Dadurch ergaben sich einige Krankheiten und auch sonst viele Probleme. Ab und zu haben uns andere Menschen versucht, mit Geldgeschenken zu helfen, für Medikamente und um uns zu unterstützen. Leider wurden uns diese Hilfen bei unserem laufenden Hartz 4 Bezug als Lohn angerechnet und abgezogen. Nicht einmal Taschengeld und Geburtstags/ Weihnachtsgeld darf auf das Konto eingezahlt werden, ohne das es angerechnet wird und wir zur Rechtfertigung aufgefordert werden... woher das Geld kommt, für was es benutzt wurde ( mit Nachweis, Quittungen). Und wir müssen das immer und immer wieder tun, selbst bei Beträgen von 25 Euro. Das empfinde ich als sehr entwürdigend und vor allem nicht im Sinne des Beabsichtigten : uns dabei zu helfen, emotional und körperlich zu heilen, damit wir aus der Bedürftigkeit raus kommen. Das Vorgehen der Regierung macht es nur noch schlimmer.

Diese Vorgehensweise sollte dringend geändert werden.

Reason

Es gibt da draußen so viele Menschen, die aus verschiedensten Gründen Hilfsbedürftig sind, die wenigsten entscheiden sich freiwillig dazu. Oft stecken wir in einem Hamsterrad, finden keinen Ausweg.

Die meisten können für ihre Situation nicht einmal was dafür, Kindheits - Traumatas, Krankheiten und noch vieles mehr. Und selbst, wenn du dich dazu entscheidest heilen zu wollen, wird es dir sehr schwer gemacht. Ständig muss man sich " nackig" machen, Jedem musst du deine Geschichte erzählen, immer und immer wieder musst du in die Hölle deiner Vergangenheit, alles immer wieder erleben, obwohl du schon keine Kraft mehr dazu hast, für alles musst du dich rechtfertigen. Sehr oft entstehen dadurch erst Angstzustände ! Und warum? Weil du vom Staat abhängig bist und keine andere Wahl hast. Sind wir Menschen zweiter Klasse? Wo ist dabei die Würde des Menschen, die unantastbar ist? Wo ist dabei die Freiheit der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit? Wo ist die freie Berufswahl?

Thank you for your support
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international