Mit der Petition werden Strafen für Menschen gefordert, die bewusst weggucken - ob bei Misshandlung Schutzbefohlener oder Mobbing.

Begründung

Es sterben jährlich hunderte von unschuldigen Kindern durch Gewalttaten in den eigenen Familien.Die Tat hätte oftmals verhindert werden können, wenn Familienmitglieder wie : Großeltern, Tanten und Onkel und Freunde, nicht bewusst weggeschaut hätten.Solange es das Gesetz gibt, dass sich Familienangehörige nicht belasten müssen, wird es KEIN Umdenken geben.Es muss strafbar sein, wenn nachgewiesen wurde, dass Menschen bewusst weggeguckt haben.Die jüngsten Fälle von Kindesmisshandlung zeigen leider viel zu oft, dass Familienangehörige vorher hätten diese Tat verhindern können.Hier muss ganz klar ein Umdenken statt finden. Es muss eine Strafe geben.Wir fordern WER WEG GUCKT IST AUCH TÄTER

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.