openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gerechtigkeit bei Besoldung / Bezahlung für alle Berliner Lehrer*innen Gerechtigkeit bei Besoldung / Bezahlung für alle Berliner Lehrer*innen
  • Von: Irene Reinert mehr
  • An: Frau Scheeres, Senantsverwaltung für Bildung, ...
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 70 Tage verbleibend
  • 83 Unterstützende
    43 in Berlin
    0% erreicht von
    11.000  für Quorum  (?)

Gerechtigkeit bei Besoldung / Bezahlung für alle Berliner Lehrer*innen

-

Die Grundschullehrkräfte, die nach dem neuen Lehrkräftebildungsgesetz vom 20. Februar 2014 ausgebildet wurden, werden jetzt den Besoldungs- bzw Entgeldgruppen A13/ E13 zugeordnet. Diese Aufwertung der Arbeit der Grundschullehrkräfte war längst überfällig.

Für die Grundschullehrkräfte, die ihre Lehrbefähigung nach früheren gesetzlichen Regelungen erworben haben, ist die aktuelle Situation aber exttrem unbefriedigend. Obwohl ein sehr großer Teil von ihnen aktiv an der Ausbildung von Referendarinnen beteiligt ist, sich neben der originären Unterrichtstätigkeit mit neuen Methoden und Schwerpunkten der Berliner Schule beschäftigt und diese in der täglichen Arbeit umsetzt, sind diese Kolleginnen bisher immer noch schlechter gestellt.

Deshalb fordern wir Sie, Frau Senatorin Scheeres, auf, gemeinsam mit den Verantwortlichen in der Senatsfinanzverwaltung die Regelung für die Bestandslehrkräfte schnellstmöglich festzulegen und transparent zu machen. Wir fordern Sie auf, für die Höhergruppierung dieser Kolleginnen sowohl die bereits absolivierten Fortbildungen, die von den Leherinnen ausgeübten Funktionen, vor allem aber die beruflichen Erfahrungen (bei vielen sind das weit mehr als 20 Jahre) zu berücksichtigen.

Die Kolleg*innen aus den sogenannten Ostlaufbahnen (LuK und Sonderschullehrkräfte Ost) dürfen von den Regelungen für den Aufstieg nach A13/ E13 nicht ausgeschlossen werden.

Begründung:

Es ist für die betroffenen Lehrerinnen erniedrigend, für die gleiche Arbeit bedeutend weniger Geld zu erhalten. Sie fühlen sich wie Lehrerinnen zweiter Klasse. Wer zu DDR-Zeiten in den unteren Klassen unterrichten wollte, absolvierte ein Studium am Institut für Lehrerbildung, das vier Jahre dauerte und fachliche und didaktisch-methodische Bereiche abdeckte. Es war eine umfassendes Studium, bei dem man optimal auf den Anfangsunterricht vorbereitet wurde.

In den 28 Jahren nach der Vereinigung haben diese Lehrer*innen gleichberechtigte Arbeit an den Grundschulen geleistet, wie beispielsweise Übernahme von Funktionen, Beschulung inklusiver Kinder, Mitarbeit an sämtlichen Curriculas, aktive Unterstützung des schulischen Lebens....

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hohen Neuendorf, 01.09.2017 (aktiv bis 30.11.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Es kann nicht sein, dass Lehrer im Dienst gegenüber Neulehrern benachteiligt werden. Auch wenn das Studium mehr auf die neuzeitlichen Gegebenheiten eingeht, haben die Bestandslehrer den großen Vorteil, dieses nicht nur in der Praxis zu erleben, sonde ...

Seit ca. 2 Jahrzehnten bin ich an Berliner Schulen beschäftigt und leistete dabei die gleiche Arbeit, war in übergeordneten Aufgabenfeldern zusätzlich eingebunden, habe mich über die Maßen hinaus qualifiziert und engagierte mich nachweislich mehr als ...

Persönliche Betroffenheit und pol. relev. Anliegen.

Wer die gleiche Arbeit leistet, sollte auch gleich bezahlt werden.

Ich finde das Gleichberechtigung wichtig ist. Und in dem Fall machen alle die selbe Arbeit sollen aber aufgrund ihrer Ausbildung unterschiedlich bezahlt werden. Macht für mich nach all den Jahren in den Beruf, dann keinen Sinn mehr.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Eva Valcheva Berlin vor 6 Std.
  • Jeannette Musigk Schildow vor 2 Tagen
  • Christel Engler Berlin vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Schildow vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Schildow vor 4 Tagen
  • Kathrin A. Hoppegarten vor 8 Tagen
  • Christoph W. Berlin vor 8 Tagen
  • Detlef B. Berlin vor 8 Tagen
  • Matthias G. Berlin vor 9 Tagen
  • Nicht öffentlich Bonn am 12.09.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook    Websuche  

Unterstützer Betroffenheit