openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gerechtigkeit für Max / deswegen: www.solidaritaet-mit-max.de Gerechtigkeit für Max / deswegen: www.solidaritaet-mit-max.de
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Stadt München / Werner Friedmann Stiftung
  • Region: Stadt München und Bund...
    Kategorie: Wohnen mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 22 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Gerechtigkeit für Max / deswegen: www.solidaritaet-mit-max.de

-

Wir wollen mit dieser Petition auf die aus unserer Sicht demokratischen Missstände in der Stadt München aufmerksam machen, wenn es um Miet- und Bürgerrechte geht.

Weil dies jeden von uns passieren kann.

Es geht um einen Eklat der Sonderklasse, mitten in München ... zentraler geht's nicht! Böse Zungen behaupten, wäre der Vermieter eine Privatperson, wäre der Fall längst erledigt ... ein Schelm der Böses dabei denkt! Deswegen möchten wir hiermit auf mehr Demokratie und die Bürgerrechte des einzelnen gegenüber Firmen und institutionellen Vermietern aufmerksam machen.

Obwohl der Mieter Max sich gewehrt hat, stellte sich die Angelegenheit letztlich für ihn als nachteilg heraus. Aus diesem Grund haben wir die Webseite: www.solidaritaet-mit-max.de ins Leben gerufen. Was im Einzelnen passiert ist und wer was gemacht hat, wer wofür verantwortlich ist, findet ihr auf unserer Webseite.

Mit dieser Petition möchten wir Euch um Unterstützung für unser Vorhaben durch Eure Stimme bitten.

Begründung:

Ein Mensch wurde in seiner Gesundheit nachhaltig geschädigt. Die vermietete Wohnung, um die es hier geht, war aufgrund erheblicher Baumängel mit Schimmel belastet.

Das Anliegen des Mieters, eine fachgerechte, bauphysikalisch korrekte Sanierung der Schadensursache erfolgte nicht, vielmehr entstanden dem Mieter trotz der nicht bewohnbaren Wohnung, fortlaufend Nebenkosten.

Ziel unserer Aktion ist es, die hier erwähnten Missstände zu korrigieren. In diesem speziellen Fall geht es darum die öffentliche Meinung zu mobilisieren um den Fall wieder aufzurollen und so einen Präzedenzfall zu schaffen, der die bürgerlichen Rechte aller Münchnerinnen und Münchner stärkt.

... weil, dies ist die letzte Chance für Max, Gerechtigkeit durch die öffentliche Meinung zu erlangen.

Das Besondere an diesem Fall ist, dass der Vermieter dieser Wohnung die Landeshauptstadt München (Werner Friedmann Stiftung) ist, vertreten durch einen Amtsträger (Komunalreferat) der Stadt München

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

80939, 07.07.2014 (aktiv bis 06.01.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Warum zieht Max denn nicht einfach um? Keine Kohle und keinen Bock aber die anderen sollen sich kümmern und Max den Arsch hinterhertragen.



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer