Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Beitragsbemessungsgrenze insofern abgeschafft wird, dass es keine Höchstgrenze zur Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen Versicherung gibt.

Begründung

Die Anforderung des Grundgesetzes (GG), dass Nebenher von privater und gesetzlicher Versicherung, wird derzeit, auch vom Staatsapparat, genutzt, um ganze Berufs- und sogar Tätigkeitszweige (verbeamtete) von der Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung auszunehmen.Das ist mit dem GG gegen den allgemeinen Gleichstellungsgrundsatz argumentiert.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.