Region: Germany

Gesetzliche Krankenversicherung - Leistungen - - Übernahme der Lohnfortzahlung für kranke Schwangere bei befristeten/unbefristeten Arbeitsverträgen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
3 Supporters 3 in Germany
Collection finished
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Bundestag möge beschließen, dass die Lohnfortzahlung für kranke Schwangere bei befristeten und unbefristeten Arbeitsverträgen in den ersten 9 Monaten durch die Krankenkassen oder durch den Staat zu tragen sind.

Reason

Aktuell sind schwangere Arbeitnehmerinnen, wenn es um die Frage der Verlängerung ihres Arbeitsvertrages, oder einer Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis geht, leider gezwungen, ihre Schwangerschaft dem Arbeitgeber zu verheimlichen, da die meisten Arbeitgeber, erst recht bei befristeten Arbeitsverhältnissen, die zusätzlichen Kosten in Form von Lohnfortzahlung bei Krankheit scheuen. Verheimlichen sie ihre Schwangerschaft dem Arbeitgeber, führt das in der Realität zu einem Vertrauensbruch, der indirekt immer bei weiteren Personalentscheidungen negativ im Raum steht. Um die Schwangeren aus dieser misslichen Lage zu befreien, bietet sich an, dadd der Staat oder die Krankenkassen diese Kosten der Lohnfortzahlung übernehmen. Außerdem übernimmt auch der Staat die Kosten für Schulen, Kindergeld oder ähnliches, weil es ein gesellschaftlicher Wunsch ist, Familien und speziell Kinder zu unterstützen. So gesehen ist es nur folgerichtig, dass auch die Gesellschaft, sprich der Staat, die Lohnfortzahlung bei kranken Schwangeren übernimmt.

Thank you for your support

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now