Success
Administration

Gestatten Sie Samjhana Pun und Prakash Khatiwada den Besuch der internationalen 10. Klasse

Petition is directed to
Nepalesische Regierung
1.121 Supporters
The petition is accepted.
  1. Launched 10/09/2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Trotz aller Unterlagen, aus denen eindeutig hervorgeht, dass Samjhana Pun und Prakash Khatiwada zu einer internationalen Klasse in Marbach am Neckar zugelassen wurden, dürfen die beiden nepalesischen Studenten nicht nach Deutschland reisen.

Wir fordern, dass Samjhana Pun und Prakash Khatiwada für ein Jahr nach Deutschland fliegen dürfen, um an der internationalen 10. Klasse des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Marbach am Neckar (Baden Württemberg) teilzunehmen.

Reason

Letztes Schuljahr (September 2018 bis August 2019) haben wir ein Programm gestartet, bei dem zwei unserer nepalesischen Jungen die internationale 10. Klasse des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Marbach am Neckar (Baden Württemberg) besuchen konnten.

Von der Schule ermutigt, wollten wir dieses Programm im Schuljahr 2019/20 fortsetzen und dieses Mal einen Jungen und ein Mädchen, Prakash Khatiwada und Samjhana Pun, entsenden - die beiden besten Schüler unserer Organisation und ihrer nepalesischen Schule. Die deutsche Botschaft hatte ihnen ein Studentenvisum für dieses Schuljahr erteilt.

Da die beiden noch minderjährig sind, hatten wir arrangiert, dass sie mit einer deutschen Familie, die unsere Organisation kennt, von Kathmandu nach Deutschland fliegen.

Zu unserer großen Überraschung durften die Kinder jedoch nicht mit dieser Familie ausreisen und der Familie wurde sogar vorgeworfen, „illegale Dinge zu tun“.

Die beiden Schüler wurden zur Sicherheitspolizei in der Einwanderungsbehörde gebracht, wohin wir auch gingen. Wir haben ihnen alle Unterlagen gezeigt, aus denen hervorgeht, dass sie zu dieser internationalen 10-Klasse in Deutschland zugelassen wurden - ohne Erfolg.

Um es kurz zu machen, wir wurden von einem Büro zum anderen geschickt, aber in keinem fand sich ein Beamter, der befugt war, unseren Fall zu lösen. Und so dürfen Samjhana und Prakash immer noch nicht nach Deutschland fliegen.

Wir verstehen nicht, warum wir ständig neue und oft widersprüchliche Informationen erhalten haben, die sich als nicht gültig erwiesen haben.

Wir haben das Gefühl, dass wir, da dieser Fehler von einem Beamten nicht zugegeben werden kann, zu verschiedenen Ämtern geschickt werden, die keine Zuständigkeit haben.

Wir haben das Gefühl, dass dies eine Taktik ist, die uns zermürbt und zwei sehr aufrichtigen, ehrlichen und hart arbeitenden nepalesischen Schülern eine einmalige Chance vorenthält.

Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie unsere dringende Bitte, Samjhana Pun und Prakash Khatiwada unverzüglich nach Deutschland reisen zu lassen, um dieses Schuljahr an der internationalen 10. Klasse teilzunehmen.

Thank you for your support, Haus der Hoffnung - Hilfe für Nepal e.V. from Schwäbisch Gmünd
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

News

  • Am Mittwoch, 25. September 2019, durften Samjhana Pun und Prakash Khatiwada zusammen mit Ellen Dietrich nach einer weiteren Stunde der Ungewissheit am Zoll endlich ausreisen. Wir waren alle überglücklich.

    Wir danken von ganzem Herzen allen 1121 Personen, die unterschrieben und kommentiert haben. Ohne Ihre Hilfe hätten wir das nie geschafft.

    Sie haben uns den Mut zum Weitermachen gegeben. Sie haben uns in diesem kräftezehrenden und zermürbenden Kampf für die Ausreise der beiden die Kraft zum Durchhalten geschenkt. Haben Sie ganz, ganz herzlichen Dank dafür!!!

    Ebenso dankbar sind wir für die befürwortende Unterstützung der nepalesischen Botschaft in Berlin und des Honorargeneralkonsulats in Stuttgart. Ganz besonders möchten wir - last but... further

  • Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner unserer Petition,

    haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre äußerst rege Beteiligung an unserer Petition und deren Verbreitung in Ihren Kreisen, die von der Zahl der Unterschriften her ein voller Erfolg war. . Innerhalb von knapp zwei Tagen hatten schon 500 von Ihnen unterschrieben, am Sonntag überschritten wir sogar die Zahl 1000. Ihre vielen Kommentare haben gezeigt, dass wir für die richtige Sache kämpfen. Auch dafür sei Ihnen herzlich gedankt. Inzwischen haben wir die Petition mit Ihren Unterschriften und Kommentaren sowie einem Begleitschreiben an die nepalesische Botschaft in Berlin und die deutsche Botschaft in Kathmandu weitergeleitet. Wir schickten sie auch an die Honorargeneralkonsulin in Stuttgart... further

  • Vielen herzlichen Dank für inzwischen mehr als 850 Unterschriften. Wir freuen uns riesig über ihre riesige Unterstützung und natürlich auch über jeden der unsere Petition weiterverbreitet.

    Mit diesem Video wollen wir Ihnen Samjhana und Prakash kurz vorstellen und die beiden berichten lassen was diese Chance für sie bedeutet.

    Dieses kurze Video ist ein Ausschnitt aus einem etwas längeren Video, in dem die beiden auch einen Einblick in ihren Alltag geben, welches die beiden vor ihrer eigentlich geplanten Abreise aufgenommen haben.
    Wenn Sie Lust haben könne Sie sich auch diese längere Version anschauen. Sie finden diese entweder im Blog, bei uns auf der Homepage (www.hausderhoffnung-nepal.de/2019/09/12/samjhana-und-prakash-und-ihre-grosse-chance/)... further

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Administration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now