Stell dir vor, du bist 13 und fängst gerade damit an, dich im Berliner Großstadtdschungel an die Tatsache zu gewöhnen, dass du dich für deine eigene Sexualität interessierst. Du bist neugierig auf das Leben. Dein Freundeskreis hört seit kurzem diesen Gangsterrap und die coolen Jungs aus der Oberstufe würdigen dich leider keines Blickes.

Du findest dich im Großen und Ganzen okay. Aber noch nicht cool genug. Du fängst an dich anzupassen und willst in Berlin groß rauskommen. Egal wie. Deine hippe, neue beste Freundin hängt öfter mal mit den Coolsten der Schule an der Warschauer ab und du willst endlich dazugehören. Eines Abends gehst du mit und entdeckst auf zahlreichen Plakaten Folgendes:

www.kaiserengel.net/de/

Diesen Abend wirst du dir deine erste Nadel setzen, denn dann bekommst du auch endlich den „HeroinChic“ der Plakatmodelle, unwissend, dass die Szene danach dein Leben ruiniert.

Und jetzt stell dir vor, dieses Mädchen wäre dein Kind.

Begründung

Was ist an der Darstellung von kranken, Drogen konsumierenden und abgemagerten jungen Frauen ästhetisch? Das hat weder etwas ausreichend abschreckend Künstlerisches, noch trägt es zu einer ehrlich-informativen Drogenaufklärung bei, wenn man aus dem lebensablehnenden Sein einiger Menschen versucht eine Lifestylemarke zu kreieren.

Es wäre viel lebensdienlicher für identitätsuchende Jugendliche, wenn man gesunde, glückliche und seelenvolle Menschen als modische und werthafte Vorbilder skizziert.

Und wenn schon schonungslose Darstellung einer selbstzerstörerischen Subkultur, dann bitte mit einer abschreckenden Message. Alles andere ist pietätlos und gefährlich gesellschaftsprägend, sollte dies salonfähig werden.

Ich freue mich über deine Stimme für das Bewerben von psychisch und körperlich gesunden Models, im vorbildhaften Sinne unserer zukünftigen Generation. Das bedeutet vor allem die Notwendigkeit humaner Werbestandards!

Denn liebe HeroinKids, HeroinKills.

#ihrbringtkidsandienadel #spreadlovenotdrugs #dieseslebenistdochvielzuschön

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Linda Loose aus Salzgitter
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.