• Von: Philipp Zimmermann mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 207 Unterstützer
    207 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

GEZ Rundfunkbeitrag - von der Pflichtgebühr zum Freiwilligen Beitrag!!!

-

Die Rundfunkgebühren der öffentlich Rechtlichen Sender und Deutschlandradio von 17,50€ pro Haushalt als Pflichtbeitrag abschaffen oder auf Freiwilliger Gebührenzahlung ab-ändern.

Begründung:

Der Beitrag zur GEZ ist im Jahr 2015 nicht mehr Zeitgemäß. Einem Privaten Haushalt werden die Gebühren auferlegt - egal ob er das Programm nutzt oder nicht.

Die GEZ Gebühren werden zur Finanzierung des Zitat: Vielfältigen Angebotes der ARD, ZDF und Co. genutzt. Es sollte jedem Bürger selbst überlassen sein ob er dieses "Vielfältige Angebot" nutzen möchte oder nicht!

Trotzdem wird auf den öffentlich Rechtlichen Sendern Werbung geschaltet um damit die Einnahmen zu Maximieren bzw. Optimieren.

Die Gesamtkosten für einen Privaten Haushalt belaufen sich auf 210€ pro Jahr
( Pflichtbeitrag!!! )

Die GEZ Gebühr als Pflichtbeitrag ist weder Zeitgemäß, Sozial noch Fair!

Die Nutzung der Sender wird von der GEZ pauschal vorrausgesetzt bzw. unterstellt. Hier sollte wie im Deutschen Strafrecht gelten:
In dubio pro reo! Die Nutzung muss vom Gebührenerheber nachgewiesen werden!

DARUM:

Jeder Bürger sollte das Recht haben diesen Beitrag entweder:

A. Nicht zu zahlen da keine Nutzung
oder
B. Einen freiwilligen Beitrag zu entrichten

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ferchland, 19.10.2015 (aktiv bis 18.01.2016)


Debatte zur Petition

PRO: GEZ-Befreiung für alle Neudeutschen.

CONTRA: Die Abgabe ist absolut illegal. Informiert euch mal !!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 geznoch.de  

Kurzlink