Region: Germany

Gleichbehandlung von Arbeitnehmern und Rentnern bei der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
21 Supporters 21 in Germany
Petition process is finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Mit der Petition wird die Gleichbehandlung von Arbeitnehmern und Rentnern bei der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen gefordert.

Reason

Lt. Einkommensteuergesetz (EStG) § 35a Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und HandwerkerleistungenFür die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen ermäßigt sich die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um die sonstigen Steuerermäßigungen, auf Antrag um 20 Prozent der Aufwendungen des Steuerpflichtigen, höchstens jedoch um 1 200 Euro. Dies gilt nicht für öffentlich geförderte Maßnahmen, für die zinsverbilligte Darlehen oder steuerfreie Zuschüsse in Anspruch genommen werden.Macht ein Steuerzahler diese Aufwendungen geltend und entsteht bei einem Steuerpflichtigen infolge der Inanspruchnahme dieser Steuerermäßigung nach § 35a EStG - insbesondere bei steuerpflichtigen Rentnern - ein sog. Anrechnungsüberhang wird dieser Anrechnungsüberhang einbehalten. Das bedeutet, dass in einem solchen Fall kein tatsächlicher Abzug von der Steuerschuld in Höhe von 20 % erfolgt, sondern – je nach Überhang – z.B. nur noch 10 %.Damit ergibt sich seine steuerliche Ungleichbehandlung zwischen Arbeitnehmern und Rentnern, die korrigiert werden muss.

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic No category

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now