Science Bridge e.V. ist ein gemeinnütziger Verein an der Universität Kassel. Seit 23 Jahren unterstützen wir Schulen der Region und weit darüber hinaus mit Kursen in den modernen Biowissenschaften. Science Bridge ist damit vermutlich das älteste Schüler*innen-Labor Deutschlands. Darüber hinaus ist Science Bridge in der Wissenschaftskommunikation mit der allgemeinen Öffentlichkeit engagiert. Das Präsidium der Universität Kassel hat jetzt beschlossen die geringfügige aber dringend erforderliche Förderung einzustellen. Das erfolgreiche und nachhaltige Projekt muss deshalb möglicherweise eingestellt werde.

Wir fordern: Ein nachhaltiges Engagement der Universität Kassel für das erfolgreiche Konzept von Science Bridge für • Schulische Lehre • Universitäre Lehre • Förderung von Studierenden • Wissenschaftskommunikation • Transparente Wissenschaft für die Öffentlichkeit

Dazu sind erforderlich • die dauerhafte Einrichtung mind. einer halben Wissenschaftlerstelle für Science Bridge • die verbindliche Einbindung von Science Bridge e.V. in die universitäre Infrastruktur • die ideelle Unterstützung durch die Universität. Die notwendigen Finanzmittel für den laufenden Betrieb (Verbrauchsmittel, Ausstattung, Aufwandsentschädigungen für Mentoren) erwirtschaftet Science Bridge selbst.

Was wird damit erreicht? • Ca. 1.000 Schüler*innen pro Jahr können weiterhin das Kursangebot von Science Bridge nutzen. • Ca. weitere 1.000 Personen pro Jahr können Vorträge, Workshops und andere Wissenschaftsaktivitäten von Science Bridge nutzen. • Ca. 20 Studierende können pro Jahr weiterhin Lehre, Forschung und Wissenschaftskommunikation durch das Science Bridge Programm praktisch erfahren. • Mit nationalen und internationalen Projekten ist Science Bridge in Lehre und Wissenschaftskommunikation vernetzt, arbeitet mit anderen Organisationen zusammen und leistet Beiträge, um Wissenschaft transparent und verständlich für die „Normalbürger“ zu machen – auch im Namen der Universität Kassel.

Reason

Seit 23 Jahren betreibt das Schülerinnen- und Öffentlichkeitslabor Science Bridge e.V. an der Universität Kassel Wissenschaftskommunikation, führt Praxiskurse an Schulen und für die Öffentlichkeit durch, organisiert wissenschaftliche Vorträge, Lehrerfortbildungen und Workshops. Aber das ist nicht alles. Science Bridge bietet Studierenden der Biowissenschaften einen Freiraum, in dem, weit über die üblichen Lehrveranstaltungen hinaus, Laborpraxis, Lehre und die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft vermittelt wird. Viele Schülerinnen wurden durch Schulkurse von Science Bridge motiviert, ein Studium der Biowissenschaften aufzunehmen. Viele studentische Mitarbeiter*innen von Science Bridge haben, nicht zuletzt wegen dieser vielseitigen Engagements, eine erfolgreiche Karriere in Forschung, Lehre oder Industrie eingeschlagen.

Ein Alleinstellungsmerkmal der Universität Kassel! Ein Erfolgsrezept!

20 Jahre wurde Science Bridge ehrenamtlich ohne jede Kosten für die Universität Kassel betrieben. Als der Universitätsprofessor und Science Bridge Vorsitzende Wolfgang Nellen 2015 in den Ruhestand ging, konnten über Sponsoren und die Universität Gelder eingeworben werden, um eine wissenschaftliche Koordinatorin einzustellen, die den Fortbestand von Science Bridge sichern sollte. Das ist zunächst gelungen und kostete die Universität 10.000 € im Jahr.

Nachhaltigkeit – nein Danke? Trotz sehr effizienter Arbeit (s. Jahresbericht 2018 unter: sciencebridge.net/uploads/akt-ver-attatchments/Science_Bridge_Jahresbericht_2018.pdf) und eines bestehenden Kooperationsvertrages stellte die Universität die Förderung Ende 2018 ohne Begründung ein. Sie verweigerte jegliche Gespräche über den Erhalt des Öffentlichkeitslabors, über Wissenschaftskommunikation, über Unterstützung von Schulen und über die Fortführung weiterer Projekte. Die Koordinatorin musste inzwischen auf eine andere Stelle wechseln und hält Science Bridge ehrenamtlich am Leben.

National und teilweise auch international hat Science Bridge einen sehr guten Namen. Offensichtlich aber nicht beim Präsidium der Universität Kassel. Während andere Universitäten und Institutionen in Deutschland Konzepte entwickeln, um Wissenschaft für Schule und Öffentlichkeit verständlich und transparent zu vermitteln, verwirft das Präsidium der Universität Kassel leichtfertig ein preiswertes, erprobtes und nachhaltiges Projekt. Ganz im Gegensatz zum Institut für Biologie und dem FB10 (Mathematik und Naturwissenschaften), die beide Science Bridge seit Jahren im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkeiten unterstützen.

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift unsere Petition zum Erhalt von Science Bridge! Bitte geben Sie ggf. Ihre akademischen Titel und Ihre Berufsbezeichnung an. Nutzen Sie die Kommentarfunktion und schreiben Sie, warum Sie Science Bridge unterstützen, welche Erfahrungen Sie möglicherweise mit Science Bridge gemacht haben und warum Sie sich für den Erhalt von Science Bridge einsetzen. Vielen Dank!

Wolfgang Nellen, Dr. rer. nat. Prof. für Genetik a.D. Vorsitzender von Science Bridge e.V.

Weitere Informationen über Science Bridge e.V. finden Sie auf sciencebridge.net/ueber/.

Thank you for your support, Wolfgang Nellen from Baunatal
Question to the initiator

Diese Petition wurde in folgende Sprachen übersetzt

new language version

News

  • Um unsere Freunde und Partner im Ausland über die Situation zu informieren und auch von dort Unterstützung zu finden, haben wir den Petitionstext jetzt ins Englische übersetzt.
    Der englische Text ist unter www.openpetition.de/petition/online/good-science-communication-keep-science-bridge-alive zu finden und kann gerne in andere Netze verteilt werden.
    Unterschriften werden dieser Petitition zugezählt.

  • Ein Kommentar der Unterzeichner fiel mir besonders auf und demostriert nachhaltig (!!) wie verrückt die ganze Situation ist:

    Wie Hohn muss doch den Mitgliedern von Sciencebridge die heute Meldung der Uni Kassel vorkommen. Hier wird mit einer Aktion für Schüler im Bereich MINT-Fächer geworben, genau das, was Sciencebridge seit Jahren erfolgreich praktiziert!
    "Erst­mals in Hessen: Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ an der Uni Kassel " "Gekürt werden Siegerinnen und Sieger in sieben Disziplinen: Physik, Mathematik/Informatik, Arbeitswelt, Technik, Chemie, Biologie sowie Geo- und Raumwissenschaften. „Die Universität Kassel engagiert sich, um junge Talente aus dem MINT-Bereich nachhaltig zu fördern“, sagt Bangert. „‘Schüler experimentieren‘ ist dafür ein wichtiger Beitrag.“"

  • Neuer Kurz-Link

    on 03 Apr 2019

    Wir haben für die Petition jetzt einen Kurz-Link erstellt. Sie erreichen die Seite unter
    openpetition.de/!sciencebridge

    Wir freuen uns, wenn Sie diesen Kurz-Link verwenden, um unsere Petition weiter zu verbreiten!

pro

Während meines Studiums habe ich als Science Bridge Kursleiter sowohl Fachliches als auch Softskills gelernt, die ich in keinem Seminar hätte lernen können. Dabei konnten wir sicher viele Schüler für die Biologie begeistern, eine absolute Win-Win Situation! SB ist für mich auch ein Grund, das Biologiestudium an der Uni Kassel empfehlen zu können. Aufgrund meiner durchweg positiven Erfahrungen habe ich später als Doktorand Praktikanten und MSc-Studenten aus dem SB-Mitarbeiterpool rekrutiert. Es wäre schade, dies in Zukunft nicht mehr tun zu können. Dr. Christoph Schiklenk

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 3 days ago

    Ich halte diese Initiative für einen bereichernden Beitrag der schulischen Bildung!!!

  • 5 days ago

    Das Wissen über die moderne Biotechnologie ist in Deutschland bedauerlicherweise stark unterentwickelt. Alles, was dazu beiträgt, dass insbesondere die junge Generation in diesem Bereich besser informiert wird, sollte gefördert werden.

  • Jürgen Hebebrand Schwalmstadt

    6 days ago

    Forschung und Bildung muss offentlich zugänglich sein

  • 7 days ago

    Es ist wichtig unsere Jugend und Kinder für die Wissenschaft zu begeistern und ihnen aktiv näher zubringen.

  • 7 days ago

    Die MINT-Fächer sind für Deutschland von enormer Bedeutung. Der Kontakt zu und Umgang mit der Wissenschaft sollte nicht erst an der Universität erfolgen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/gute-wissenschaftskommunikation-erhaltet-das-erste-schueler-und-oeffentlichkeitslabor-deutschlands/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON