Immer wieder und immer häufiger werden Einsatzkräfte angegriffen, Menschenleben durch Gaffer gefährdet. Darüber hinaus werden Persönlichkeitsrechte, durch Erstellen von Fotos- und Videoaufnahmen, mit Füßen getreten.

Die Regierung muss jetzt handeln. 128,50€ sind „lächerlich“ für das Leben eines Menschen.

Weiter so! Eine Aktion der Polizei:

www.facebook.com/208046455335/posts/10157036427270336?s=100000856861803&v=e&sfns=mo

Die Gaffer, die nur die Arbeit der Rettungs- und Einsatzleute behindern. Garnicht davon gesprochen, wie erniedrigest es ist, in einer solche Situation, fotografiert oder gefilmt zu werden. Rechtlich sollte es „richtige“ Folgen haben:

  • min 3 Monate Führerscheinentzug (wer sich so verhält ist ungeeignet für den Straßenverkehr, §1StVO),
  • 3 Monatsgehälter (damit es richtig weh tut) und
  • 3 Punkte (damit man es auch in Zukunft nicht vergisst) ...
  • Bei Wiederholung, das doppelte!

Reason

Jeden kann es, verschuldet oder unverschuldet, in so einer Situation treffen. Der Staat und die Gesetze sollen uns Menschen schützen. Der Staat muss die Gesetze verschärfen und den Beamten, Rettungskräften, Behörden, Gerichten und Opfern mehr Handlungsspielraum geben, Strafen verschärfen und härter verfolgen.

Thank you for your support, Michel Habelmann from Wetter
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 days ago

    Die Gaffer blockieren Rettungsgassen, behindern Rettungskräfte bei ihrer Arbeit, lassen jegliche Empathie und jegliches Taktgefühl vermissen. Zudem werden sie immer dreister. Es wird in Rettungsgassen gewendet, Absperrungen eigenmächtig weggeräumt und zudem noch Einsatzkräfte Gewalt angetan von Beleidigigungen bis hin zu schweren Verletzungen. Ein absolutes NO GO. Jeder sollte sich einmal in die Lage der Rettungskräfte versetzen, die ohnehin schon einen anstrengenden Job machen. Oder einfach mal die Frage stellen: Möchte ich als Schwerverletzter gefilmt werden und mit großen Schmerzen auf der Straße liegen bleiben müssen, weil Rettungskräfte nicht durchgekommen bzw sich damit beschäftigen müssen, Gaffer zurück zu drängen, Platzverweise auszusprechen oder sich gegen körperliche Angriffe zur Wehr zu setzen. Ich finde ein solches Verhalten gegen Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr, Rettungspersonal einfach nur Widerlich. Dies würde manchen vielleicht helfen, ihr Verhalten zu ändern. Darum unterstütze ich die Forderung, Gaffer härter zu bestrafen.

  • 8 days ago

    Ich bin es leid das unsere Einsatkräfte wie Dreck behandelt werden. Ein Angriff auf einen Polizisten ist ein Angriff auf den deutschen Staat!

  • 8 days ago

    Weil es um Menschenleben geht!

  • Lutz Maasch Moorenweis

    8 days ago

    Weil ich jeden Tag auf der Autobahn unterwegs bin, und kein Verständnis für solche Fahrer habe.

  • on 06 Jun 2019

    Die traurige Realität zeigt leider,dass nur mit härterem Eingreifen Abhilfe geschaffen werden kann.Helfer gehören gesetLich geschützt Sonst wird es bald auch noch eine Rettungskräftemangel geben.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/haertere-strafen-fuer-gaffer-und-gewalt-gegen-einsatzkraefte/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON