• Von: Peter von Walter (Pro-Asyl Wismar) mehr
  • An: Ausländerbehörde Landkreis Nordwestmecklenburg
  • Region: Landkreis Nordwestmeck... mehr
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.182 Unterstützer
    480 in Landkreis Nordwestmecklenburg
    Sammlung abgeschlossen

Helft Wahid in Wismar bleiben zu dürfen

-

Wahid Y. bekam am 27.07. den Bescheid bis zum 31.07. Anträge für Erstpapiere für die afghanische Botschaft auszufüllen. Nicht nur dass alles sehr kurzfristig anberaumt wurde, sondern auch der Fakt, dass sein Rechtsbeistand im Urlaub ist, zwangen ihn dazu sich Hilfe zu suchen. Er darf unter diesen Umständen nicht abgeschoben werden.

Begründung:

Wahid Y. ist ein 22 Jahre alter Flüchtling aus Afghanistan. Vor ein paar Jahren flüchtete er vor den Taliban, die ihn mit dem Tod bedrohten und bekam als politisch Verfolgter Asyl in Deutschland. Seit num 3 Jahren lebt Wahid in Wismar. Hier hat er viele Freunde und eine neue Heimat gefunden. Auch engagiert er sich in verschiedenen Orgas. Er hilft im Tiko, einem Kultur- und Wohnprojekt, engagiert sich in der Jungen Gemeinde, begleitet andere Asylbewerber z.B. zum Arzt und dolmetscht, da er inzwischen fließend Deutsch sprechen kann und auch sonst ist er immer offen für Neues. So unterstützt er eine lokale Initiative, indem er Rede und Antwort steht und auf Infoveranstaltungen auftritt. Selbige Initiative bat er letzten Mittwoch um Hilfe, da er anstelle der Genehmigung eine Arbeit annehmen zu dürfen, ein Bescheid über seine Abschiebung bekam. Wahid will sich dagegen wehren und hatte Glück, dass die Zettel nicht fristgerecht eingereicht wurden und er deshalb bis zum 27.08. Einspruch einlegen kann. Wahid ist momentan so etwas wie die Verbindung zwischen den Asylbewerbern und der Wismarer Bevölkerung. Dieser Teil darf nicht wegfallen.

Wir bitten daher Wahids persönlichem Aufruf zu folgen und ihm dabei zu helfen in Wismar bleiben zu dürfen.

#WahidEinerVonUns

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wismar, 30.07.2015 (aktiv bis 29.09.2015)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterstützrinnen und Unterstützer, das Fazit der Petition fällt unsererseits positiv aus. Auch wenn das Quorum von 1900 Unterschriften verfehlt wurde, sind 480 Unterschriften aus einem alternden Landkreis mit vielen Menschen ohne Facebook, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Natürlich sollte er hier bleiben. Er ist auf dem besten Wege der Integration und wird sicherlich auch noch einen Ausbildungsplatz bekommen. Unsere Politiker sagen doch immer, wir benötigen junge Menschen, um die Ausbildungsplätze im Handwerk zu besetzen.

PRO: Ich finde, Wahid sollte in Deutschland bleiben, weil er sich schon super integriert hat. Außerdem ist er schon seit über drei Jahren hier und dann abgeschoben zu werden ist echt bekloppt. Er spricht auch schon sehr gut deutsch und hat auch schon eine ...

CONTRA: Recht muss Recht bleiben. Schnellere Abschiebung ist wünschenswert.

CONTRA: Susanne Elsner Hannover vor 7 Min. Tom Seiler Kritzmow vor 9 Min. Mirko Jäger Wandlitz vor 10 Min. Nicht öffentlich Saalfeld vor 12 Min. Nicht öffentlich Goldisthal vor 21 Min. Nicht öffentlich Münster vor 23 Min. Nicht öffentlich Proseken vor 27 Min. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink