Am 31.10.2015 stürzte ein russisches Flugzeug mit 224 Personen an Bord über der Sinai-Halbinsel ab, wobei leider alle Passagiere ums Leben kamen. Es wurde ein Anschlag vermutet. In Folge dessen stellten viele Fluglinien ihren Betrieb ein. Die absolute Katastrophe für den Tourismus in Ägypten war die Anweisung von Ihnen sehr geehrter Herr Dobrindt, dass die Fluggesellschaften das Gepäck der Gäste nicht im Flieger zurück transportiert werden durfte. Viele Reiseveranstalter wollten das ihren Kunden nicht zumuten. Sehr viele Reisen wurden storniert. Durch diese Entscheidungen verloren in Ägypten viele viele Menschen ihren Job, weil die Hotels schließen mussten. Viele Menschen wissen nicht wie sie ihre Familien ernähren sollen. Durch diese Petition möchten wir, dass der Flugbetrieb in vollem Umfang wieder aufgenommen wird.

Begründung

Sehr geehrter Herr Dobrindt, Sie haben sich im November in die Belange der Fluggesellschaften eingemischt. Diese Einmischung ist bisher einmalig in der Touristikbranche. Sogar über die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes haben Sie sich hinweggesetzt. Ich möchte Sie daher bitten, sich wieder einzumischen. Dieses Mal im positiven Sinn, in dem Sie den Fluggesellschaften grünes Licht geben für die Wiederaufnahme des Flugbetriebes nach Ägypten. Viele Menschen, viele Freunde von mir lieben dieses Land, die Kultur und die Menschen. Es ist für uns und für die Menschen im Land enorm wichtig, dass wir wieder in vollen Umfang dieses Land bereisen können. Wie Sie wissen, wurden die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Ägypten sehr verschärft, so dass auch da keine Bedenken Ihrerseits bestehen dürften.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Kerstin Streller aus Brilon
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Viele junge Männer die besonders die "Demokratie" verteidigen wollen brauchen eine bequeme Hin und Rückreise.

Contra

Blödsinn! Fluggesellschaften müssen wirtschaftlich arbeiten. Wenn keine Nachfrage besteht werden Verbindungen zusammen gestrichen, Das passiert mit jeder Destination auf der Welt. Oder glaubt wirklich jemand das Flüge nach Ägypten subventioniert werden?