Am 24.03.2014 wurde vom Gemeinderat Ravensburg das Konzept für die Ganztagsgrundschule verabschiedet: Die Grundschulen sollen i.d.R. zu Ganztagsschulen in der Wahlform umstrukturiert werden. Konkret bedeutet dies, daß sich die Eltern dann nur noch für die Halbtags- oder Ganztagsform entscheiden können. Das Prinzip der verläßlichen Grundschule und des flexiblen Hortes entfällt damit. Dem wollen wir entgegenwirken. Wir fordern den Erhalt und die weitere finanzielle sowie personelle Förderung von verlässlichen Grundschulen mit Hort und flexibler Betreuung.

Begründung

Unsere Kinder sind unser höchstes Gut. Nicht die Schule, sondern die Familie soll der Lebensraum unserer Kind sein. Die flächendeckende Einführung der Ganztagsgrundschule wird tiefgreifende Veränderungen in unserer Gesellschaft mit sich bringen. Die meisten Eltern wollen Berufstätigkeit und Familie vereinbaren und brauchen FREIWILLIGE und zeitlich flexible Nachmittagsbetreuung. In Ravensburg wurde vom Gemeinderat ein Konzept für die Ganztagsgrundschulen verabschiedet, das nicht den Bedürfnissen der Familien entspricht. Die Stadt hat im Vorfeld weder ausreichend informiert noch ein umfassendes Meinungsbild erstellt. Die Bürger wurden in keinster Weise mit einbezogen. Dies ist keine bürgernahe Politik!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Elterninitiative "Gute-Grundschule-Ravensburg" aus Ravensburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Nicht unsere Kinder müssen länger weg gesperrt werden (in vorm von Ganztagsschulen und das schon im frühkindlichen Alter!!!) Vielmehr sollten die Herren Gemeinderäte mal daran arbeiten, dass große Arbeitgeber in Ravensburg und Umgebung einfach flexiblere Arbeitsplätze anbieten. Dann lässt sich nämlich Beruf und Familie wunderbar miteinander vereinbaren! Meine Kinder jedenfalls möchten nicht Nachmittags in einer langweiligen Bastel-AG mit unqualifiziertem Personal sitzen, sie wollen draußen toben, Fahrrad fahren, sich mit Freunden und Nachbarn verabreden und sie wollen einfach nur KIND sein!

Contra

Hallo zusammen, also ich habe mir das Rahmenkonzept gerade nochmal genau durchgelesen und bin zu folgendem Schluss gekommen: es steht jeder Grundschule frei, ob sie GTS werden möchte - wenn in Weißenau also kein weiterer Bedarf an Betreuung ist, bleibt alles wie gehabt. Wenn jedoch - und das ist anscheinend die Tendenz - immer und immer mehr Eltern Betreuung benötigen, scheitert es schlicht und ergreifend an den Räumlichkeiten und an der gut strukturierten Betreuung für einen vergrößerten Hort. Die Idee mit einem moderaten "Ganztags"-betrieb dreimal wöchentlich bis 14:45 finde ich deshalb echt