Es geht mal wieder nur ums Geld. Die Gemeinde Eching möchte mit der geplanten Umgehungsstrasse an die Geldtöpfe des Bundes. Schließlich sind die eigenen Kassen ja bekanntlich leer und im kommenden Jahr muss sogar aus den Rücklagen gewirtschaftet werden.

Begründung

3 gute Gründe gegen die geplante Umgehung:

(1) Mehr Straßen = Mehr Verkehr !

(2) Mehr Straßen = Weniger Natur !

(3) Mehr Straßen = Mehr Lärm !

Unsere Initiative wird ebenfalls begrüßt und unterstützt durch Herrn Dr. Christian Magerl, Abgeordneter des Bayerischen Landtages, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Kreisvorsitzender Bund Naturschutz Freising - bekannt für die bisherige Verhinderung der 3. Startbahn am Flughafen München.

Bitte stimmen auch Sie mit Ihrer Unterschrift gegen die geplante Umgehung und damit für den Erhalt unserer Natur, weniger Lärm, weniger Verkehr und ein attraktives Dietersheim. DANKE.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Die Petition hat ihr vorläufiges Ziel erreicht.

    Wir werden den weiteren Verlauf sorgsam beobachten.

  • Hallo Zusammen,

    Die gut besuchte gestrige Bürgerversammlung war für alle Teilnehmer sehr informativ.
    Herr Riemenberger hat ausführlich über den Stand der aktuellen Planungen der Umgehung Dietersheim informiert. Auch warum so viele unterschiedliche Varianten geplant wurden, um keinerlei sogenannte Verfahrensfehler zu machen.
    Es wurde auch sehr deutlich, dass die Online Petition grosse Beachtung bei den Bürgern und der Verwaltung gefunden hat! Schon alleine dieser Aspekt machte die Petition an diesem Abend wertvoll, ebenfalls für die anschliessende Diskussion.

    Zusammenfassend erklärte Herr Riemensberger, dass die Planungen zur Zeit ergebnisoffen sind. Auch das Thema der Finanzierung.

    Die Bürgerinitiative für die Umgehung zusammen mit Herrn Hans Grassl machte ausdrücklich deutlich, dass für sie nur die grosse Westumfahrung in Frage kommt.
    Diese Variante ist allerdings den Aussagen der Gemeinde nach naturschutzrechtlich sehr schwierig in der Umsetzung (Thema Feldlerche).

    Wir haben ein grosses Teilziel erreicht, nämlich eine breite und öffentliche Diskussion, die auch Gehör findet. Nach Ende der Veranstaltung und nachdem sich der Pulverrauch verzogen hatte, wurde in kleinen Gruppen ausgesprochen konstruktiv weiter diskutiert.

    Ich bedanke mich bei den gestrigen Teilnehmern, die mir persönlichen Zuspruch in der Diskussion gegeben haben.

    Mit Eurer Zustimmung würde ich die Petition am kommenden Sonntag zunächst schließen, um die Gemüter wieder abzukühlen. Bis dahin habt Ihr natürlich Zeit Eure Gedanken zum Thema und der Diskussion weiterhin online auf dieser Plattform zu veröffentlichen.

    Ich verspreche Euch, die Sachlage sehr genau zu verfolgen und die Solidarisierung erneut anzufachen, falls die Gemeinde Planungen vorantreiben sollte die Mensch und Natur nicht in Einklang bringen.

    Euer
    Jürgen Taut

  • Hallo Zusammen,

    an dieser Stelle noch einmal der dringende Hinweis an Euch bzgl. der

    Bürgerversammlung an diesem Mittwoch, den 19.11.2014 ab 19 Uhr im Bürgersaal Dietersheim.

    Hier wird das Thema Umgehung sicherlich auch zur Sprache kommen und ich hoffe sehr, dass wir die Möglichkeit bekommen unsere Meinung zu äußern.

    Vielen, vielen Dank an dieser Stelle für Eure bisherige Unterstützung.

    Euer
    Jürgen Taut

Pro

Durch eine Umgehung wird mehr Verkehr angezogen. Die Echinger werden nicht mehr durch Neufahrn, mit seinen vielen Ampeln fahren , sondern über die Umgehung. Bei Stau auf der Autobahn weicht der Verkehr auf die Umgehung und auf die Echinger und Hauptstrasse aus. Trotzdem werden bestimmt viele weiterhin den kurzen Weg durch Dietersheim bevorzugen anstatt den großen Bogen auszufahren. Ich bezweifle, dass der Verkehr weniger wird und denke er wird insgesamt mehr.

Contra

Die Befürworter dieser NEIN-Politik stammen u.a. aus Hamburg und Marktredwitz ... DAS ist ein Witz! Ich habe (k)einen Dietersheimer gesehen. Ich heiße aber alle Auswärtigen herzlich Willkommen, um sich ein Bild vor Ort zu machen!