openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Herr Seehofer: Für einen barrierefreien Ausbau des Bahnhof Pleinfeld im Fränkischen Seenland Herr Seehofer: Für einen barrierefreien Ausbau des Bahnhof Pleinfeld im Fränkischen Seenland
Erfolg
  • Von: Bernhard Endres, Astrid Weiße, Felix Michahelles ... mehr
  • An: Ministerpräsident Seehofer und den Petitionsausschuss ...
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 3.079 Unterstützende
    Sammelziel erreicht

Herr Seehofer: Für einen barrierefreien Ausbau des Bahnhof Pleinfeld im Fränkischen Seenland

-

Wir fordern den Ministerpräsident Horst Seehofer auf, den barrierefreien Ausbau des Bahnhof in Pleinfeld zu unterstützen.

Der Ministerpräsident sagte in seiner Regierungserklärung am 12. November 2013 im Bayerischen Landtag, "Für Menschen mit Behinderung haben wir uns ein sehr ehrgeiziges Ziel vorgenommen: Bayern wird in zehn Jahren komplett barrierefrei – im gesamten öffentlichen Raum, im gesamten ÖPNV. Dazu werden wir ein Sonderinvestitionsprogramm „Bayern barrierefrei 2023“ auflegen."

Die Bayerische Staatsregierung wird aufgefordert, umgehend mit der Deutschen Bahn diesbezüglich in Verhandlung zu treten, damit dieses Vorhaben zeitnah und nicht erst im Zeitraum nach 2018 realisiert wird.

Begründung:
  1. Der Bahnhof in Pleinfeld ist ein wichtiger Ziel- und Umsteigebahnhof auf der Strecke in die Metropolregion Nürnberg, sowie nach Augsburg – München.

  2. Der Bahnhof der Marktgemeinde Pleinfeld könnte DER BARRIEREFREIE ZUGANG auf der Schiene zum Fränkischen Seenland werden. Der barrierefreie Zugang birgt erhebliches Potential für zusätzliche Bahnreisende.

  3. Im Fränkischen Seenland wurde vom Freistaat Bayern (z.B. Wasserwirtschaftsamt), den Kommunen, Zweckverbänden und vielen privaten Investoren sehr viel Geld für einen „Tourismus für Alle“ investiert. Die Anreise mit der Bahn ist bis dato barrierefrei nicht möglich.

  4. Das Fränkische Seenland ist die einzige Modellregion für einen barrierefreien Tourismus in Süddeutschland, die in der AG „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ organisiert ist. Die AG „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ ist ein Verbund aus Städten und Tourismusregionen, die sich der Entwicklung des barrierefreien Tourismus in Deutschland in besonderem Maße verschrieben haben, diesen beständig weiterentwickeln und gemeinsam mit den Partnern der Arbeitsgemeinschaft zu kommunizieren.

  5. Deutschland hat sich dazu verpflichtet, die UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen. Die Herstellung von Mobilität für Menschen mit Einschränkungen ist daher eine Pflichtaufgabe des Staates, nicht nur ein Randthema.

  6. Ein barrierefreier Ausbau ist auch ein Beitrag zur Stärkung der Attraktivität des Bahnverkehrs, ebenso wie eine notwendige Unterstützung von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Darunter fallen nicht nur Menschen mit einer Behinderung, sondern auch Senioren mit einer Gehhilfe, Familien mit Kinderwagen oder auch Reisende mit schweren Gepäckstücken oder Radfahrer.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Pleinfeld, 10.02.2014 (aktiv bis 09.05.2014)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, unsere Online Petition für einen barrierefreien Bahnhof in Pleinfeld wurde im Jahr 2014 mit über 3.000 Unterschriften abgeschlossen und an die bayrische Sozialministerin Emilia Müller sowie an Martin Burkert, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: In Georgensgmünd kann man nicht aussteigen wenn man von Nürnberg kommt sondern nur in Roth oder Mühlstetten und dann ca 10 kilometer bei jeden Wetter nach hause fahren aus Roth oder ca 4 Kilometer aus Mühlstetten mit der hoffnung das der Accu voll ist.Den ...

PRO: Da ich selbst im Rollstuhl sitze wie Bernhardt Endres und den Pleinfelder Bahnhof sehr gut kenne,ich dort selbst gewohnt und gelebt habe finde es enorm wichtig das Herr Seehofer schnellstens in die Gänge kommt und sein Versprechen einlösen muß. Ich lade ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer