Wir die Bürger, Anwohner und Betroffenen von Hürth - Efferen sind dagegen das die Beselerstraße dauerhaft als Einbahnstraße genutzt wird. Die Anwohner der Beselerstraße und der umliegenden Siedlungen sind absolut gegen die Neuregelung des Verkehrsverlaufes. Bereits jetzt im Zuge der Baumaßnahmen der Kaulardstraße wird der neue Verkehrsfluß als Testphase gewertet und ausschließlich von den Befürwortenden örtlichen Politikern als positiv erachtet. Bereits jetzt gibt es zahlreiche negative Auswirkungen auf alle umliegenden Straßen und Siedlungen. Seit Monaten leiden die umliegenden Siedlungen weil Sie als bequeme Alternative von Vielen genutzt wird! Wir haben etwas dagegen, denn schon jetzt kann man die Kinder nicht vor die Türe lassen, weil dort die meisten der "Durchflieger" sich nicht an rechts vor links, geschweige denn die Geschwindigkeit von 30km/h halten. Die Sicherheit von Fußgängern, vor allem Schulkindern, an der Stelle der Kreuzung Beselerstraße ist hoch gefährdet ist. Der jetzige Stop & Go Zustand hat ebenfalls enorme Auswirkungen auf die Luft. Das Baugebiet Efferen-West wird mit seinen bis zu 300 Wohneinheiten für eine noch stärkere Nutzung und zu noch stärkerer Auslastung führen. WIR ALLE SAGEN NEIN!

Begründung

Hier ein paar ausgewählte Links zum Thema, die ausschließlich von der örtlichen Politik als positiv vernommen werden. Meiner Meinung nach ist die Berichterstattung sehr einseitig zu Gunsten der Politik. www.ksta.de/region/rhein-erft/huerth/provisorische-verkehrsfuehrung-einbahnstrassen-in-erfferen-sollen-erhalten-bleiben-25380618?dmcid=sm_fb www.ksta.de/region/rhein-erft/huerth/huerther-stadtentwicklung-baugebiet-efferen-west-nimmt-wichtige-huerde-25360252?dmcid=sm_fb Hier der Link zu der öffentlich geführten Diskussion über Facebook, wo sich ein Teil der Anwohner zu Wort gemeldet haben. www.facebook.com/diana.saush/posts/1380540851979618

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Diana Schäfer aus Hürth
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Da die Plattform OpenPetition leider nur Texte bis 5000Zeichen erlaubt, habe ich zwei abschließende Blogeinträge verfasst die den kompletten Text zeigen. Bitte einfach auf den beigefügten Link klicken und Teil 1 und Teil 2 lesen.
    Ich danke Ihnen ganz recht herzlich für ihr Vertrauen und ihre Unterschrift.
    Bei weiteren Projekten oder Belangen werde ich mich gerne wieder mit Ihnen,
    für UNS ALLE einsetzen. Liebe Grüße im besten Sinne Diana Schäfer
    www.openpetition.de/petition/blog/huerth-efferen-gegen-die-beselerstrasse-als-einbahnstrasse

  • .... Es gibt in der gesamten Stadt Hürth nur 3 solcher Anlagen, deren Installation ebenfalls sehr aufwendig ist. Eine davon misst jetzt die Geschwindigkeit auf der Beselerstraße, kurz vor der Straße "Am Wiesengrund" in Schulnähe, um die Autofahrer zu sensibilisieren und zu kontrollieren, das in einer angemessen Geschwindigkeit gefahren wird.
    Seitens der Stadt Hürth wurde ein Verkehrsplanungsbüro für Efferen beauftragt, das eine individuelle und optimale Verkehrssituation geschaffen wird.
    Ich danke all meinen Helfern und Unterstützern, die die Gesamtanzahl von 438Unterstützern erst möglich gemacht haben. Der Stadt Hürth und besonders Herrn Breuer danke ich ebenfalls für sein schnelles engagement, die Autofahrer zu sensibilisieren und sich im persönlichen Wort die Belange der Efferener Bürger anzuhören.

    Liebe Grüße im besten Sinne Diana Schäfer

  • Bereits vor einigen Wochen war es soweit und ich konnte die Petition mitsamt 438 gesammelter Stimmen an unseren Bürgermeister Herrn Breuer übergeben.
    Zu meiner Freude war er über die gesamte Aktion im Bilde und wir konnten professionell über die Belange der Bürger und deren Bedenken offen sprechen.
    Auch vor Ort hatte er sich bereits ein eigenes Bild gemacht um entsprechend reagieren zu können. Wir waren uns einig, das die Umstände durch die Bauarbeiten auf der Kaulardstraße erschwert werden, wir hoffen aber beide das nach Abschluss der Bauarbeiten der Ortsumgehung Hermülheim und Fertigstellung der Kaulardstraße wieder mehr Ruhe einkehrt und der Verkehrsfluss sich auflockert. Meine Bedenken das in den Straßen Hebbel/ Donatus/ Bahn/ Uhlandstraße leider immer noch sehr gerast wird, wurde mit einer absoluten Ausnahme reagiert. Bereits vor 3Wochen wurde eine Solarenergie Anzeigentafel zur Geschwindigkeitsmessung auf der Beselerstraße installiert.

Pro

Mein Anliegen ist neben der Beselerstrasse vor allem die geplante Einbahnstrassenregelung der Bahnstrasse zwischen Jülich und Kaulardstrasse. Vor dem Hintergrund, dass es mit dem Neubau der Umgehungsstrasse keinen direkten Zugang mehr von der Umgehungsstrasse zur Beselerstrasse gibt, würde eine Einbahnstrassenregelung der Bahnstrasse bedeuten, dass alle Anwohner südlich der Kaulardstrasse durch ganz Efferen bis zur Kochstrasse fahren müssen, um von dort in die südlichen Siedlungsen zu kommen. Ein solche Regelung muss also die neu entstehenden Verkehrströme hervorgerufen durch die Umgehungsstra

Contra

Noch kein CONTRA Argument.